Omar Abdulrahman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Omar Abdulrahman
Omar Abdulrahman - Zob Ahan vs. Al-Ain.jpg
Omar Abdulrahman (2016)
Personalia
Name Omar Abdulrahman Ahmed
Al Raqi Al Amoudi
Geburtstag 20. September 1991
Geburtsort RiadSaudi-Arabien
Größe 173 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2005 al-Hilal
2007–2008 al Ain Club
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2018 al Ain Club 143 (37)
2018– → al-Hilal (Leihe) 5 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
VAE U17 14 0(2)
2007–2010 VAE U20 9 0(1)
2010–2012 VAE U23 12 0(1)
2012 VAE Olympia 3 0(0)
2010– VAE 72 (11)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 20. Oktober 2018

2 Stand: 16. Oktober 2018

Omar Abdulrahman Ahmed Al Raqi Al Amoudi (arabisch عمر عبد الرحمن أحمد الراقي العمودي, DMG ʿUmar ʿAbd ar-Raḥmān Aḥmad ar-Rāqī al-ʿAmūdī; * 20. September 1991 in Riad, Saudi-Arabien) ist ein Fußballspieler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der offensive Mittelfeldspieler steht bei al-Hilal unter Vertrag und ist Nationalspieler der Vereinigten Arabischen Emirate.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abdulrahman begann seine Karriere im Jahr 2000 bei al-Hilal. 2007 wechselte er in die Jugend des al Ain Club. Dort rückte er zur Saison 2008/09 zur ersten Mannschaft auf, die in der UAE Arabian Gulf League spielt. Mit dem Verein gewann er 2009 den Arabian Gulf Cup, den Arabian Gulf Super Cup sowie den President’s Cup. In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 gewann er mit der Mannschaft die Meisterschaft. In der Saison 2013/14 gab Abdulrahman mit 16 Vorlagen ligaweit die meisten. 2014/15 gewann er seine dritte Meisterschaft mit dem al Ain Club. In der Spielzeit 2015/16 waren seine zwölf Torvorlagen erneut Ligabestwert.

Im August 2018 kehrte Abdulrahman leihweise zu seinem Jugendverein al-Hilal zurück.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abdulrahman spielte für die U17- und U20-Auswahl des Fußballverbandes der Vereinigten Arabischen Emirate. Mit der U23-Nationalmannschaft gewann er 2010 den U23-Golfpokal sowie die Silbermedaille bei den Asienspielen. Im Sommer 2012 nahm er mit ihr an den Olympischen Spielen in London teil, bei der er mit der Mannschaft nach Niederlagen gegen Uruguay (1:2) und Großbritannien (1:2) sowie einem Unentschieden gegen Senegal (1:1) als Gruppenletzter scheiterte.

Sein erstes Spiel für die A-Nationalmannschaft absolvierte Abdulrahman am 2. Januar 2011 bei einem 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Syrien. Sein erstes Tor erzielte er am 16. Oktober 2012 bei einem 6:2-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Bahrain. Mit der Nationalmannschaft nahm er an den Asienmeisterschaften 2011 in Katar und 2015 in Australien teil. Während er 2011 zweimal zum Einsatz kam und mit der Mannschaft torlos in der Vorrunde ausschied, scheiterte er 2015 erst im Halbfinale mit 0:2 an Australien und gewann schließlich das Spiel um den 3. Platz mit 3:2 gegen den Irak. Abdulrahman kam in allen sechs Spielen über die volle Zeit zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

al Ain Club

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U23

  • U23-Golfpokal-Sieger: 2010
  • Silbermedaille bei den Asienspielen: 2010

A-Nationalmannschaft

Individuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bester Vorlagengeber der UAE Arabian Gulf League: 2013/14 (16) & 2015/16 (12)
  • Local Player of the Year / Emirati Player of the Year: 2015/16
  • UAE Arabian Gulf League Team of the Year: 2015/16, 2016/17
  • Asiens Fußballer des Jahres: 2016
  • MVP der AFC Champions League: 2016

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abdulrahmans ältere Brüder Khaled (* 1988) und Mohamed (* 1989) spielen beide ebenfalls beim al Ain Club.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Omar Abdulrahman – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Omar Abdulrahman in der Datenbank von soccerway.com, abgerufen am 9. März 2019