Oscar Moens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oscar Moens

Oscar Moens (1997)

Spielerinformationen
Geburtstag 1. April 1973
Geburtsort ’s-GravenzandeNiederlande
Position Torwart
Vereine in der Jugend
MSV '71
Schiedamse VV
000–1992 Ajax Amsterdam
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1995 Excelsior Rotterdam 109 (0)
1995–1996 Go Ahead Eagles Deventer 21 (0)
1996–2003 AZ Alkmaar 180 (0)
2001–2002 RBC Roosendaal (Leihe) 14 (0)
2003–2004 CFC Genua 0 (0)
2004–2006 Willem II Tilburg 45 (0)
2006–2007 PSV Eindhoven 2 (0)
2008–2009 Willem II Tilburg 0 (0)
2010 Dayton Dutch Lions FC 15 (0)
2010–2011 Sparta Rotterdam 15 (0)
Nationalmannschaft
1998–2001 Niederlande 2 (0)
Stationen als Trainer
2014– Feyenoord Rotterdam Jgd. (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Oscar Moens (* 1. April 1973 in ’s-Gravenzande) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballtorwart und heutiger Torwarttrainer in der Jugend von Feyenoord Rotterdam.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinsspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moens begann seine Torwartkarriere beim MSV '71 in Maassluis und bei der Schiedamse VV, bevor er zum Nachwuchs von Ajax Amsterdam wechselte. Dort spielte er bis in die U-19. 1992 bekam er seinen ersten Profi-Vertrag bei Excelsior Rotterdam, wo er bis 1995 109 Ligaspiele zwischen den Pfosten bestritt. 1995 wechselte er für ein Jahr zu den Go Ahead Eagles Deventer, bevor er 1996 einen Vertrag bei AZ Alkmaar unterschrieb. In der Saison 2001/02 wurde er an RBC Roosendaal verliehen. Nach Leihende blieb er noch ein weiteres Jahr in Alkmaar, bevor er nach Italien zum CFC Genua wechselte. Nachdem er jedoch in der Saison 2003/04 nicht einmal zum Einsatz kam, wechselte er zurück in die Niederlande zu Willem II Tilburg. 2006 ging er für ein Jahr zum PSV Eindhoven und wurde mit dem Verein auf Niederländischer Meister. Im Supercup um die Johan Cruijff Schaal verlor die Mannschaft 1:0 gegen Ajax Amsterdam. Nach nur zwei Einsätzen und einer Saison wurde der auslaufende Vertrag nicht verlängert. 2008 unterschrieb Moens noch einmal einen Vertrag in Tilburg. Jedoch blieb er ohne Einsatz und verließ 2009 den Verein wieder. 2010 ging er in die Vereinigten Staaten zum Dayton Dutch Lions FC, wo er von April bis August 2010 insgesamt 15 Spiele bestritt. Im Dezember kam er zurück nach Europa und schloss sich Sparta Rotterdam an, wo er die Saison 2010/11 bestritt und im Anschluss seine aktive Karriere beendet.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moens bestritt zwei Spiele für die Niederländische Fußballnationalmannschaft. Bei seinem ersten Einsatz am 13. Oktober 1998 in einem Freundschaftsspiel gegen Ghana, welches 0:0 endete, spielte er noch nicht über 90 Minuten. Lediglich in seinem zweiten Einsatz am 10. November 2001 gegen die Dänische Fußballnationalmannschaft stand er über die gesamte Zeit im Tor der Oranje.

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juli 2014 arbeitet Moens als Torwarttrainer in der Jugend von Feyenoord Rotterdam an der Feyenoord Academy.[1] Zudem nahm Moens 2014 am Rotterdam-Marathon teil.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oscar Moens versterkt Feyenoord Academy. In: feyenoord.nl. Abgerufen am 15. Mai 2016 (niederländisch).
  2. Oscar Moens: marathon eens maar nooit meer. In: rtlnieuws.nl. 15. April 2014, abgerufen am 15. Mai 2016.