Pablo Arosemena Alba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pablo Arosemena Alba

Pablo Arosemena Alba (* 24. September 1836; † 19. August 1920) war der fünfte Staatspräsident von Panama als Republik.

1879 war Alba kolumbianischer Botschafter in Chile. Bereits vor Ausrufung der Republik war Arosemena kurzzeitig Präsident von Panama gewesen, erstmals vom 1. bis 12. Oktober 1875 und vom 16. Februar 1885 bis zum 26. März 1885. Zur Republik-Zeit wurde er als Nachfolger von Federico Boyd am 5. Oktober 1910 bis zum 1. Oktober 1912 Staatspräsident, nachdem er zuvor zum Vizepräsidenten gewählt worden war.

Sein Nachfolger als Staatspräsident wurde Belisario Porras Barahona.