Palsweis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Palsweis
Gemeinde Bergkirchen
Koordinaten: 48° 15′ 15″ N, 11° 18′ 54″ O
Postleitzahl: 85232

Palsweis ist ein Ortsteil der Gemeinde Bergkirchen im oberbayerischen Landkreis Dachau.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf den Ausläufern eines tertiären Hügelrückengebietes.

Ein Teil des Dachauer Mooses wird als Palsweiser Moos bezeichnet, das als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St. Urban in Palsweis

Der Ort Palsweis wurde erstmals um 1185 in einer Indersdorfer Urkunde schriftlich erwähnt. 1231 vermachte Herzog Otto II. seinen Besitz in Palsweis dem Kloster Scheyern.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gottfried Weber: Die Romanik in Oberbayern. Gondrom, Bindlach 1990, ISBN 3-8112-0703-2, S. 328.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Palsweis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien