Paola Cortellesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paola Cortellesi, 2009

Paola Cortellesi (* 24. November 1973 in Rom) ist eine italienische Schauspielerin und Moderatorin.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cortellesi spielte in über 30 Filmen mit,[2] spielte in einer Reihe von Theateraufführungen, moderierte Fernseh- und Radioshows.

2002 moderierte Cortellesi auf Rai Uno zusammen mit Gianni Morandi und Lorella Cuccarini die Samstagabendshow Uno di noi. Neben Simona Ventura und Gene Gnocchi moderierte sie das Sanremo-Festival 2004. 2016 moderierte sie zusammen mit Laura Pausini die Show Laura & Paola.[3]

Cortellesi ist seit 2011 mit dem italienischen Filmregisseur Riccardo Milani verheiratet. Das Paar hat eine Tochter, Laura (* 2013).[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paola Cortellesi (2011)
  • 2000: Chiedimi se sono felice
  • 2001: Se fossi in te
  • 2001: Un altr'anno e poi cresco
  • 2002: A cavallo della tigre
  • 2002: Bell'amico
  • 2003: Passato prossimo
  • 2003: Il posto dell'anima
  • 2004: Tu la conosci Claudia?
  • 2006: Non prendere impegni stasera
  • 2007: Piano, solo
  • 2007: Maria Montessori
  • 2009: Due partite
  • 2009: La fisica dell'acqua
  • 2010: Kusswechsel 2 – Gegensätze ziehen sich aus (Maschi contro femmine)
  • 2011: Nessuno mi può giudicare
  • 2011: C'è chi dice no
  • 2014: Un boss in salotto
  • 2014: Sotto una buona stella
  • 2015: Scusate se esisto!
  • 2015: Giovanni Boccaccio – Das Dekameron (Maraviglioso Boccaccio)
  • 2015: Gli ultimi saranno ultimi
  • 2016: Qualcosa di nuovo
  • 2017: Mamma o papà?
  • 2017: Come un gatto in tangenziale
  • 2018: Detective per Caso
  • 2018: Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe (La Befana vien di notte)
  • 2019: Giovanna Streng Geheim (Ma cosa ci dice il cervello)
  • 2020: Figli
  • 2020: Mord in Genua – Ein Fall für Petra Delicato (Petra)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Paola Cortellesi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Venedigs unbekannte Schönheiten
  2. Filme von Paola Cortellesi
  3. Pausini-Cortellesi insieme su Rai1
  4. Paola Cortellesi sposa superstar (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ilmessaggero.it
  5. David di Donatello Awards for 2011 in der Internet Movie Database (englisch)