Pascal Voggenhuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pascal Voggenhuber
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Öffne dein drittes Auge
  CH 37 28.08.2016 (1 Wo.)

Pascal Voggenhuber (* 11. Februar 1980 in der Schweiz) ist ein Schweizer Esoterikbuch- und Thriller-Autor. Er veröffentlichte bis jetzt 14 Bücher, welche alle in der Schweiz zu Bestsellern wurden.[2] 2017 wurde er mit dem GfK Award[3] ausgezeichnet. Unter seinem offenen Pseudonym Chris Grail veröffentlicht er Thriller und Romane.[4]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voggenhuber wurde 1980 in Liestal (Schweiz) geboren. Nach der Realschule besuchte er die Diplommittelschule in Muttenz. Während seiner Jugendzeit moderierte er beim Telebasel die Jugendsendung "Mash".[5]

Danach besuchte er laut eigener Aussage die Freiburger Schauspielschule im E-Werk.[6]

Sein erstes Buch "Leben in zwei Welten" veröffentlichte er 2004 im Eigenverlag. Durch dieses Buch wurde er vom Giger Verlag entdeckt und nach einer Überarbeitung, ist dasselbe Buch erneut im Giger Verlag erschienen.[7] Dieses Buch stieg in der Schweiz in die Bestsellerliste ein und es folgten 13 weitere Bücher. Zwei seiner Bücher ("Nachricht aus dem Jenseits 2.0" und "Heal Yourself"), waren in den Top 50 der Spiegel-Bestsellerliste. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Nach seinen Veröffentlichungen im Esoterik-Bereich begann Pascal Voggenhuber Thriller zu schreiben, welche er unter dem Pseudonym Chris Grail veröffentlichte.[8]

Im Jahr 2014 wurde auf Sat.1 Schweiz eine mehrteilige Dokumentation über die Arbeit Voggenhubers ausgestrahlt. In der Sendung Das Medium – Nachricht aus dem Jenseits[9] wurde gezeigt, wie er in Einzelberatungen helfe, die Trauer besser zu verarbeiten. In der Sendung wurde auch erwähnt, dass er seine angeblichen Fähigkeiten auch immer wieder benutze, um der Polizei bei ungeklärten Fällen zu helfen. Dass es diese Zusammenarbeit gäbe, bestätigte Voggenhuber auch in der Johannes B. Kerner Show im Jahr 2009.[10] Eine unabhängige Bestätigung der Polizei konnte Voggenhuber jedoch bis heute nicht vorlegen.[11]

Im Fernsehkrimi Tatort: Zwischen zwei Welten, der in der Schweiz produziert wurde, gibt es die Figur Pablo Guggisberg, ein Medium, das der Polizei bei den Ermittlungen hilft. Diese Figur soll Pascal Voggenhuber nachempfunden sein.[12] In Deutschland stiess diese Tatort-Folge teilweise auf Unverständnis.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leben in zwei Welten. Geh Deinen Weg! New-Avalun, Sissach 2004; überarbeitete Taschenbuchausgabe: Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2009, ISBN 978-3-404-61651-0.
  • Nachricht aus dem Jenseits. Meine Kontakte mit Verstorbenen und der geistigen Welt. Giger, Altendorf 2008; Knaur, München 2010, ISBN 978-3-426-87493-6.
  • Entdecke deinen Geistführer. Wie uns Engel und geistige Wesen begleiten. Giger, Altendorf 2009; Ullstein, Berlin 2012, ISBN 978-3-548-74548-0.
  • Entdecke deine Sensitivität. Wie du deine übersinnlichen Fähigkeiten entwickeln kannst. Giger, Altendorf 2010; Ullstein, Berlin 2013, ISBN 978-3-548-74604-3.
  • Yoga-Siddhis. Der geheime Weg zu Sensitivität und Medialität (zusammen mit Bahar Yilmaz). Lotos, München 2011, ISBN 978-3-7787-8228-6.
  • Botschafter der unsichtbaren Welt. Wie der Dialog mit dem Jenseits unser Leben bereichert und heilt. Ansata, München 2011; Heyne, München 2012, ISBN 978-3-453-70214-1.
  • Die Geistige Welt hilft uns. Rituale mit Engeln und Geistführern. Giger, Altendorf 2012, ISBN 978-3-905958-14-0.
  • Kinder in der Geistigen Welt. Giger, Altendorf 2013, ISBN 978-3-905958-32-4.
  • Zünde dein inneres Licht an Giger, Altendorf 2014, ISBN 978-3-905958-44-7.
  • Enjoy this Life®: Wie du dein ganzes Potential entfaltest Allegria Verlag, ISBN 978-3793423218.
  • Enjoy this Life®: In 30 Tagen zu dir selbst: Das Praxisbuch, Allegria Verlag, ISBN 379342331X.
  • Werde selbstbewusst im Schlaf: In 30 Tagen selbstsicher und glücklich, Enjoy this Life Verlag, ISBN 3906872963.
  • Nachricht aus dem Jenseits 2.0, Giger, ISBN 3906872831.
  • Love yourself: Weil du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist, Giger, Altendorf 2019, ISBN 3907210026.
  • Heal yourself: Wie du deine Selbstheilungskräfte aktivierst, Giger, Altendorf 2021, ISBN 3039330292.

CDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TV-Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Journalisten und Blogger kritisieren Voggenhubers Vorgehensweise. Er nutze den Wunsch der Trauernden aus, mit Verstorbenen zu kommunizieren. Die Seminare, Vorträge, Demonstrationen und Ausbildungen seien zudem sehr teuer. Der Schweizer Verein Skeptiker Schweiz – Verein für kritisches Denken analysierte eine Livedemonstration von Voggenhuber. Ihrer Meinung nach verwendet Voggenhuber – „ob bewusst oder unbewusst sei dahingestellt – eine Frage/Antwort-Technik, die spirituelle Medien und Magier seit über hundert Jahren einsetzen, um ihnen unbekannte Verstorbene gegenüber Angehörigen scheinbar präzise zu beschreiben.[15][11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Charts CH
  2. Buch Charts - buchcharts.ch. Abgerufen am 7. April 2021.
  3. GfK Entertainment - "Nummer 1 Award der Schweizer Bestsellerlisten" für Pascal Voggenhuber. Abgerufen am 5. Februar 2021 (deutsch).
  4. Autoren Seite & Blog von Pascal Voggenhuber & Chris Grail. Abgerufen am 3. März 2021 (deutsch).
  5. 10 Jahre mash TV - Die Geschichte. Abgerufen am 12. April 2021 (deutsch).
  6. Pascal Voggenhuber, Minute 0:35
  7. Leben in zwei Welten - Pascal Voggenhuber. Abgerufen am 12. April 2021.
  8. Thriller Autor Chris Grail. Offizielle Autoren Seite. In: Autor Chris Grail aka Pascal Voggenhuber. Abgerufen am 12. April 2021 (deutsch).
  9. Video bei Myvideo.de (Memento des Originals vom 22. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.myvideo.ch
  10. Der mit den Toten spricht. 2. November 2009, abgerufen am 10. April 2021 (Schweizer Hochdeutsch).
  11. a b Der Lack des Lieblings bröckelt | MEDIENWOCHE. 11. Dezember 2013, abgerufen am 13. April 2021 (deutsch).
  12. TV: Wie war der sechste Tatort aus Luzern? Abgerufen am 13. April 2021.
  13. Kontakt mit Verstorbenen | Pascal Voggenhuber – Der mit den Toten spricht | Reportage | SRF DOK. Abgerufen am 13. April 2021 (deutsch).
  14. Der mit den Toten spricht. 2. November 2009, abgerufen am 13. April 2021.
  15. Hugo Stamm: In seiner Realität kommt der Tod nicht vor. In: Tagesanzeiger. Tagesanzeiger, 26. November 2013, abgerufen am 10. April 2021 (deutsch).