Pascal Voggenhuber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Öffne dein drittes Auge.
  CH 37 28.08.2016 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Pascal Voggenhuber (* 11. Februar 1980 in der Schweiz) ist ein Schweizer Autor und gilt als Medium. Er behauptet, mit Verstorbenen kommunizieren zu können. 2013 moderierte er auf Sat.1 Schweiz die vierteilige Sendung Das Medium – Nachricht aus dem Jenseits.[1]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein (angebliches) Wissen über die „übernatürliche Welt“ will Voggenhuber am Arthur Findlay College in Stansted Mountfitchet, England, und in der Schweiz erworben haben. Im Jahr 2009 gründete er das Spirit Messenger Center in Sissach in der Schweiz, um weitere Medien auszubilden. Pascal Voggenhuber ist ursprünglich gelernter Schauspieler.[2]

Arbeitsweise und Anspruch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich hält Pascal Voggenhuber eine Vielzahl an Vorträgen, Seminaren und Workshops, dies vorwiegend in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Weiter tritt er auch regelmässig in sogenannten Jenseitsdemonstrationen auf. Zahlreiche Menschen verfolgen Voggenhubers Auftritte, in denen er nach eigenen Angaben live mit einem verstorbenen Angehörigen einer Zuschauerin oder eines Zuschauers spricht. Dabei übersetzt er Botschaften aus dem Jenseits für die Hinterbliebenen. Im Jahr 2014 wurde auf Sat.1 Schweiz eine mehrteilige Dokumentation über die Arbeit von Pascal Voggenhuber ausgestrahlt. In der Sendung Das Medium – Nachricht aus dem Jenseits[3] wird gezeigt, wie er in Einzelberatungen hilft, die Trauer besser zu verarbeiten. In der Sendung wird auch erwähnt, dass er seine angeblichen Fähigkeiten auch immer wieder benutzt, um der Polizei bei ungeklärten Fällen zu helfen. Dass es diese Zusammenarbeit gibt, wurde auch in der Johannes B. Kerner Show auf Sat.1 im Jahr 2009 bestätigt.[4] In dem Fernsehkrimi Tatort: Zwischen zwei Welten, der in der Schweiz produziert wurde, gibt es die Figur Pablo Guggisberg, die ein Medium ist, das der Polizei bei den Ermittlungen hilft. Diese Figur soll Pascal Voggenhuber nachempfunden sein.[5] In Deutschland, wo man in der Allgemeinheit derartige Zusammenarbeit nicht kennt, stieß diese Tatort-Folge teilweise auf Unverständnis.[6] In Einzelfällen laden Schulen Pascal Voggehuber ein um z. B. im Physikunterricht über seine Arbeit und diese Themen mit den Schülern zu sprechen.[7]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Journalisten und Blogger kritisieren Voggenhubers Vorgehensweise. Er nutze den Wunsch der Trauernden aus, mit Verstorbenen zu kommunizieren. Die Seminare, Vorträge, Demonstrationen und Ausbildungen seien zudem sehr teuer. Der Schweizer Verein Skeptiker Schweiz - Verein für kritisches Denken analysierte eine Livedemonstrationen von Voggenhuber. Ihrer Meinung nach folge dieser dem Muster des Cold Readings. Diese Technik wurde bereits früh von angeblichen Magiern und Hellsehern verwendet, um das Publikum mit vermeintlich übernatürlichen Kräften zu beeindrucken.

Filmische Dokumentationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leben in zwei Welten. Geh Deinen Weg! New-Avalun, Sissach 2004; überarbeitete Taschenbuchausgabe: Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2009, ISBN 978-3-404-61651-0
  • Nachricht aus dem Jenseits. Meine Kontakte mit Verstorbenen und der geistigen Welt. Giger, Altendorf 2008; Knaur, München 2010, ISBN 978-3-426-87493-6
  • Entdecke deinen Geistführer. Wie uns Engel und geistige Wesen begleiten. Giger, Altendorf 2009; Ullstein, Berlin 2012, ISBN 978-3-548-74548-0
  • Entdecke deine Sensitivität. Wie du deine übersinnlichen Fähigkeiten entwickeln kannst. Giger, Altendorf 2010; Ullstein, Berlin 2013, ISBN 978-3-548-74604-3
  • Yoga-Siddhis. Der geheime Weg zu Sensitivität und Medialität (zusammen mit Bahar Yilmaz). Lotos, München 2011, ISBN 978-3-7787-8228-6
  • Botschafter der unsichtbaren Welt. Wie der Dialog mit dem Jenseits unser Leben bereichert und heilt. Ansata, München 2011; Heyne, München 2012, ISBN 978-3-453-70214-1
  • Die Geistige Welt hilft uns. Rituale mit Engeln und Geistführern. Giger, Altendorf 2012, ISBN 978-3-905958-14-0
  • Kinder in der Geistigen Welt. Giger, Altendorf 2013, ISBN 978-3-905958-32-4
  • Zünde dein inneres Licht an" Giger, Altendorf 2014, ISBN 978-3-905958-44-7
  • Enjoy this Life®: Wie du dein ganzes Potential entfaltest  Allegria Verlag, ISBN 978-3793423218

CDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachricht aus dem Jenseits Tour 2014 frankfurter-ring.de
  2. Pascal Voggenhuber, Minute 0:35
  3. Video bei Myvideo.de
  4. Videoausschnitt aus der Johannes B Kerner Talkshow, SAT1.de
  5. luzernerzeitung.ch: Wie war der sechste Tatort aus Luzern?
  6. Bertram Quadt: Nervenprobe für Tatort-Fans Filmkritik bei swr3.de, abgerufen am 5. November 2017.
  7. Pascal Voggenhuber, Minute 31:28