Paul-André Roux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul-André Roux (* 24. April 1960 in Grimisuat) ist ein Schweizer Politiker (CVP).

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Beruf Steuerexperte, gehört er seit 2001 dem Grossen Rat des Kantons Wallis an, den er im Amtsjahr 2008/09 auch präsidierte. Am 1. März 2010 rückte er für den zurückgetretenen Maurice Chevrier in den Nationalrat nach.[1] Dieses Mandat endete bereits im Dezember 2011 mit seiner Nichtwiederwahl.[2]

Roux ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt in Grimisuat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CVP-Nationalrat Maurice Chevrier tritt zurück, 20 Minuten Online, 17. September 2009.
  2. Nationalratswahlen vom 23. Oktober 2011. Abgerufen am 20. März 2017.