Paul Cameron (Kameramann)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Cameron (* 30. Mai 1958 in Montréal) ist ein kanadischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Geboren in Kanada wuchs Cameron in New York City auf. Er studierte an der State University of New York. Ab den frühen 1980er Jahren war er als Kameraassistent und einfacher Kameramann tätig und wirkte als solcher an einigen Konzertfilmen und Dokumentationen mit. Seit 1986 ist er als eigenständiger Kameramann tätig. Er war an der Produktion mehrerer Musikvideos sowie Werbefilme beteiligt und ist selbst als Regisseur in der Werbebranche aktiv.

Für die Arbeit an Collateral (2004) wurden Cameron und sein Kollege Dion Beebe 2005 mit dem British Academy Film Award in der Kategorie Beste Kamera ausgezeichnet. Zudem erhielten die beiden bei den Los Angeles Film Critics Association Awards im Jahr 2004 eine Auszeichnung, ebenfalls für die Beste Kameraarbeit.

Seit dem Jahr 2006 ist er Mitglieder der American Society of Cinematographers.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]