Westworld (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Westworld
Originaltitel Westworld
Westworld Logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2016
Produktions-
unternehmen
Bad Robot Productions
Kilter Films
Warner Bros. Television
Jerry Weintraub Productions
Länge ca. 57–91 Minuten
Episoden 10 in 1+ Staffeln (Liste)
Genre Science-Fiction, Drama, Western, Action
Produktion Athena Wickham
Bryan Burk
Jerry Weintraub
Idee Jonathan Nolan
Lisa Joy
Musik Ramin Djawadi
Kamera Paul Cameron
Erstausstrahlung 2. Oktober 2016 (USA) auf HBO
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Februar 2017 auf Sky Atlantic HD
Besetzung
Synchronisation

Westworld ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Western-Fernsehserie, die auf dem Roman bzw. dem gleichnamigen Film Westworld von Michael Crichton basiert. Produziert wird die Serie von Athena Wickham, Bryan Burk und Jerry Weintraub. Die Erstausstrahlung findet seit dem 2. Oktober 2016 in den Vereinigten Staaten auf dem Kabelsender HBO statt. In Deutschland ist die Serie ab demselben Zeitpunkt in der Originalfassung über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket abrufbar. Die deutschsprachige Erstausstrahlung ist seit dem 2. Februar 2017 auf Sky Atlantic HD zu sehen.[1]

Im November 2016 bestellte HBO eine zehnteilige zweite Staffel, die im Jahr 2018 ausgestrahlt werden soll.[2][3][4] Grund für die längere Pause ist die aufwendige Produktion der Serie.[4]

Handlung

Die Serie handelt von einem futuristischen Vergnügungspark, in welchem die Gäste mithilfe von menschenähnlichen Robotern (Hosts) Geschichten des Wilden Westens spielen können, beispielsweise Banküberfälle, Goldsuche, oder sich mit den Prostituierten im Saloon vergnügen. Die Schusswaffen im Parkgelände sind so modifiziert, dass die Hosts schwer verletzt und getötet werden können, während die Gäste dadurch keine schweren Verletzungen davon tragen (ähnlich einem Luftgewehr). Verletzte und tote Hosts werden in der Nacht von Ingenieuren repariert, und die Erinnerungsspeicher zurückgesetzt.

Die Handlung der ersten Staffel lässt sich grob in drei Handlungsstränge auf verschiedenen Zeitebenen einteilen. Im Folgenden wird eine weitgehend chronologische Reihenfolge der Handlungsstränge wiedergegeben.

Machtkämpfe im Vorstand

Einer der beiden Gründer, Arnold Weber, findet vor Eröffnung des Parks heraus, dass einige Hosts ein Bewusstsein entwickelt haben, und will die Eröffnung des Parks verschieben. Der andere Gründer, Dr. Robert Ford, ist dagegen. Weber lässt sich daraufhin von dem Host Dolores erschießen. Ford entwickelt viele Jahre später einen Host mit besonderen Kompetenzen als Abbild Arnolds und nennt ihn Bernard; Bernard wird Leiter der Abteilung Verhalten des Parks.

In der aktuellen Zeitlinie kommt es zu Spannungen zwischen dem Vorstand des Unternehmens und Ford sowie den Abteilungen (Qualitätssicherung, Storylines, Verhalten). Die Leiterin der Qualitätssicherung, Theresa, hat geheime Daten aus der Anlage herausgeschmuggelt. Ford beauftragt Bernard damit, sie zu töten. Später bringt er Bernard dazu, sich selbst umzubringen.

Das Labyrinth

William, Beschäftigter im Westworld-Konzern, macht Urlaub in der Anlage kurz nach deren Eröffnung, gemeinsam mit seinem zukünftigen Schwager Logan. William ist anfangs eher zurückhaltend und hält nicht viel von dem Wildwestleben und Schusswaffengebrauch. Als er den Host Dolores kennen und lieben lernt, und ihn Logans Eskapaden nerven, kriegt er doch Gefallen am Park. Dolores wird entführt, und William macht sich auf die Suche nach ihr. Dabei will er die letzten Geheimnisse des Parks ergründen.

Jahre später mit vielen Parkbesuchen ist William Mehrheitseigentümer des Konzerns und erneut im Park und tritt als schwarzgekleideter geheimnisvoller Mann auf. Er ist auf der Suche nach dem Ziel des Labyrinths. In verschiedenen Handlungsfäden erhält er Hilfe von den Hosts. In einem verlassenen Dorf trifft er schließlich auf Dolores und Ford, die ihm erklären sein Ziel erreicht zu haben.

Flucht und Rebellion

Die Prostituierte Maeve kann sich trotz Speicherlöschung immer wieder an frühere Ereignisse erinnern, etwa dass sie in einem früheren Handlungsfaden ein Kind hatte, und sie von dem Mann in Schwarz getötet wurde. Sie erpresst den Techniker Felix, ihr ihre Situation und die Einrichtung zu erläutern. Mit Tricks zwingt sie ihn, ihre Charaktereigenschaften nach ihrem Willen anzupassen, was sie selbstständiger macht. Sie kann nun andere Hosts beeinflussen und plant eine Flucht. Dazu rekrutiert sie Ganoven-Hosts, die mit tödlichen Waffen ausbrechen. Maeve kann die Sicherung vor einer Flucht der Hosts umgehen, fährt aber nicht mit dem Zug in die menschliche Zivilisation. Gleichzeitig erschießt Dolores Dr. Ford, und viele anwesende Gäste werden von Hosts getötet.

Besetzung und Synchronisation

Die deutschsprachige Synchronisation der Serie erfolgt durch die Interopa Film in Berlin unter Dialogbuch und Dialogregie von Jürgen Wilhelm.[5]

Hauptdarsteller

Rollenname Schauspieler Episoden Synchronsprecher
Dolores Abernathy / Wyatt Evan Rachel Wood 1.01– Marie Bierstedt
Theodore „Teddy“ Flood James Marsden 1.01– Karlo Hackenberger
Mann in Schwarz / William „Billy“ Ed Harris 1.01– Wolfgang Condrus
Maeve Millay Thandie Newton 1.01– Nana Spier
Bernard Lowe / Arnold Weber1 Jeffrey Wright 1.01– Oliver Siebeck
Dr. Robert „Bob“ Ford Anthony Hopkins 1.01–1.10 Joachim Kerzel
Elsie Hughes Shannon Woodward 1.01–1.06, 1.08–1.09 Magdalena Turba
Ashley Stubbs Luke Hemsworth 1.01–1.04, 1.06–1.09 Tommy Morgenstern
Theresa Cullen Sidse Babett Knudsen 1.01–1.04, 1.06–1.09 Susanne von Medvey
Clementine „Clem“ Pennyfeather (I.) Angela Sarafyan 1.01–1.04, 1.06–1.07, 1.09– Luisa Wietzorek
Lee Sizemore Simon Quarterman 1.01–1.02, 1.06, 1.08– Tino Mewes
Armistice Ingrid Bolsø Berdal 1.01, 1.03–1.04, 1.08– Svantje Wascher
Hector Escaton Rodrigo Santoro 1.01, 1.04, 1.07– Nico Mamone
William „Billy“ Jimmi Simpson 1.02–1.05, 1.07– Gerrit Schmidt-Foß
Logan Ben Barnes 1.02–1.05, 1.08– Alexander Doering
Lawrence „El Lazo“ Clifton Collins junior 1.02, 1.04–1.05, 1.07, 1.10 Sven Gerhardt
Charlotte Hale Tessa Thompson 1.06– Friederike Walke
1 Bernard Lowe ist ein Anagramm von Arnold Weber.

Nebendarsteller

Rollenname Schauspieler Episoden Synchronsprecher
Peter Abernathy (I.) Louis Herthum 1.01–1.03, 1.08–1.09 Frank Röth
Felix Lutz Leonardo Nam 1.01–1.02, 1.05–1.08, 1.10 Adam Nümm
Sylvester Ptolemy Slocum 1.01–1.02, 1.05–1.08, 1.10 Rainer Fritzsche
Deputy Foss Demetrius Grosse 1.01, 1.03–1.04, 1.08 Sven Fechner
Sheriff Pickett Brian Howe 1.01, 1.03, 1.08 Axel Lutter
Rebus Steven Ogg 1.01, 1.03, 1.09– Sven Brieger
Walter Timothy Lee DePriest 1.01, 1.03 Nils Nelleßen
Alter Bill Michael Wincott 1.01, 1.05 Jan Spitzer
Clarence Kyle Bornheimer 1.01 Stefan Bräuler
Craig Currie Graham 1.01 Viktor Neumann
Kissy Eddie Rouse 1.01 Gerald Schaale
Lori Lena Georgas 1.01 Ann Vielhaben
Angela Talulah Riley 1.02–1.03, 1.06, 1.08– Yvonne Greitzke
Wyatt Sorin Brouwers 1.03, 1.06, 1.08–1.10
Lauren Gina Torres 1.03, 1.09 Alexandra Wilcke
Marti Bojana Novaković 1.03 Anita Hopt
Abigail / Clementine
„Clem“ Pennyfeather (II.)
Lili Simmons 1.08 Jessica Walther-Gabory
Sophia Donnabella Mortel 1.10

Episodenliste

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[6]
1 Das Original The Original 2. Okt. 2016 2. Feb. 2017 Jonathan Nolan Jonathan Nolan & Lisa Joy
Idee: Jonathan Nolan, Lisa Joy & Michael Crichton
1,963 Mio.
Dolores und Teddy sind zwei Androiden, welche so programmiert wurden, dass sie in dem Freizeitpark Westworld einander begehren, ohne dabei eine wirkliche Beziehung miteinander zu führen. Der Park nutzt die als „Hosts“ genannten Androiden zur Belustigung der Parkgäste, die in geskripteten Handlungen im Nachbau des Wilden Westens mitmachen können. Eines Abends werden Dolores und Teddy von einem mysteriösen, schwarzgekleideten Gast des Freizeitparks angegriffen. Dieser behauptet, auf der Suche nach einem Rätsel zu sein. Ferner weisen einige der Hosts abweichendes Verhalten auf, weshalb Dr. Bernard, der die Hosts wartet, eine größere Untersuchung an ihnen plant. Der Vater von Dolores findet eine Fotografie, welche anscheinend ein Gast im Park hinterlassen hat. Daraufhin verhält auch er sich ungewöhnlich. Dr. Ford, der Erfinder des Parks und vieler Handlungsstränge in Westworld, untersucht ihn und stellt einige Fragen, woraufhin Dolores’ Vater Shakespeare zitiert und ankündigt, Rache an den Erschaffern der Hosts verüben zu wollen. Dolores wird ebenfalls untersucht, scheint jedoch fehlerfrei zu funktionieren. Ihre Erinnerung wird gelöscht und sie startet neu in den Tag, ohne eine sichtbare Reaktion auf den neuen Host, der als Ersatz für ihren Vater eingesetzt wurde, zu zeigen. Sie betritt die Veranda und erschlägt eine Fliege - eine Handlung, die ihr Code eigentlich verbietet, denn die Androiden dürfen nicht töten.
2 Das wahre Selbst Chestnut 7. Okt. 2016 (online)
9. Okt. 2016 (HBO)
2. Feb. 2017 Richard J. Lewis Jonathan Nolan & Lisa Joy 1,496 Mio.
Die beiden Gäste Logan und William kommen nach Westworld. Während Logan den Park und dessen Abenteuer bereits kennt, ist dies für den zurückhaltenden William noch Neuland. Maeve, ein Host, der als Prostituierte im Park eingestellt ist, hat derweil immer wieder Flashbacks, die sie eigentlich nicht haben dürfte. Aus diesem Grund wird sie untersucht und erwacht währenddessen. Sie sieht die Räumlichkeiten von Delos, dem Unternehmen, das Westworld betreibt, sowie andere Hosts, die nach ihrem Tod im Park für den nächsten Tag wiederhergestellt werden sollen. Der Mann in Schwarz bewahrt unterdessen den kriminellen Host Lawrence vor dem Tod, in der Hoffnung, dass dieser ihm bei der Aufdeckung des Rätsels hilft. Diese Hilfe erhält er schließlich von dessen Tochter. Die Vorstellung eines neuen Handlungstrangs für Westworld durch den Drehbuchautor Sizemore wird derweil von Dr. Ford unterbunden.
3 Der Streuner The Stray 16. Okt. 2016 9. Feb. 2017 Neil Marshall Daniel T. Thomsen & Lisa Joy 2,097 Mio.
Teddy versucht, Dolores das Schießen beizubringen, ihre Kodierung macht ihr das Abfeuern eines Revolvers allerdings anscheinend unmöglich. Ferner erhält Teddy eine neue Hintergrundgeschichte, die seinem Dasein einen Sinn geben soll: All sein Leiden hat in dem Bösewicht Wyatt seinen Ursprung. Elsie untersucht mit Bernard den Host Walter, der einige andere Hosts, die ihn in früheren Handlungssträngen verletzten und an die er sich offenbar erinnern kann, umgebracht hat. Außerdem scheint er Gespräche mit jemandem namens Arnold zu führen, obwohl er alleine im Raum ist. Elsie macht sich mit Stubbs auf den Weg, einen streunenden Host aufzusuchen, der wahllos durch den Park läuft. Als sie ihn schließlich finden, werden sie zunächst von ihm attackiert, ehe er sich selbst mit einem Stein hinrichtet. Unterdessen erzählt Dr. Ford Bernard von seinem ehemaligen Partner, Arnold, der bei dem Versuch, den Hosts ein menschliches Bewusstsein zu geben, bereits vor Jahren gestorben sei. Im Park wird Dolores auf der Ranch ihres Vaters von Räubern angegriffen. Als einer der Eindringlinge versucht, sich an ihr zu vergehen, gelingt es ihr, ihn mit dessen Revolver zu erschießen und vor den anderen zu fliehen. William und Logan, die sich einer Kopfgeldjagd anschlossen, kümmern sich um Dolores, nachdem sie erschöpft vor ihnen in Ohnmacht gefallen ist.
4 Dissonanztheorie Dissonance Theory 23. Okt. 2016 9. Feb. 2017 Vincenzo Natali Ed Brubaker & Jonathan Nolan 1,698 Mio.
5 Contrapasso Contrapasso 30. Okt. 2016 16. Feb. 2017 Jonny Campbell Lisa Joy
Idee: Lisa Joy & Dominic Mitchell
1,485 Mio.
6 Der Widersacher The Adversary 6. Nov. 2016 16. Feb. 2017 Frederick E.O. Toye Halley Gross & Jonathan Nolan 1,637 Mio
7 Trompe-l’Oeil Trompe L’Oeil 13. Nov. 2016 23. Feb. 2017 Frederick E.O. Toye Halley Gross & Jonathan Nolan 1,745 Mio
8 Spurenzerfall Trace Decay 20. Nov. 2016 23. Feb. 2017 Stephen Williams Charles Yu & Lisa Joy 1,777 Mio.
9 Das wohltemperierte Klavier The Well-Tempered Clavier 27. Nov. 2016 2. Mär. 2017 Michelle MacLaren Dan Dietz & Katherine Lingenfelter 2,086 Mio.
10 Die bikamerale Psyche The Bicameral Mind 4. Dez. 2016 2. Mär. 2017 Jonathan Nolan Jonathan Nolan & Lisa Joy 2,240 Mio.

Produktion

Entwicklung

Am 31. August 2013 verkündete HBO, eine Pilotfolge für eine potenzielle Fernsehserie basierend auf dem Film Westworld bestellt zu haben. Diese wurde von Jonathan Nolan produziert, der zusammen mit Lisa Joy das Drehbuch verfasste. Nolan, Joy, J. J. Abrams und Bryan Burk fungierten des Weiteren als ausführende Produzenten.

Ursprünglich war die Ausstrahlung schon für 2015 geplant. Durch mehrfache Produktionsschwierigkeiten wurde die Ausstrahlung auf Herbst 2016 verschoben.[7][8][9]

Dreharbeiten

Die Pilotfolge wurde im August 2014 in und um Los Angeles, Kalifornien gedreht.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lenka Hladikova: Westworld: Deutschlandpremiere im Februar bei Sky Atlantic HD. In: Serienjunkies.de. 7. November 2016, abgerufen am 15. November 2016.
  2. Lesley Goldberg: 'Westworld' Renewed for Second Season at HBO, May Not Return Until 2018. In: The Hollywood Reporter. Prometheus Global Media, 14. November 2016, abgerufen am 15. November 2016 (englisch).
  3. Uwe Mantel: HBO-Serie "Westworld": Grünes Licht für Staffel 2. In: DWDL.de. DWDL.de GmbH, 14. November 2016, abgerufen am 15. November 2016.
  4. a b Daniel Holloway: ‘Westworld’ Creators on Why HBO Drama Won’t Return Before 2018. In: Variety. Penske Media Corporation, 5. Dezember 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (englisch).
  5. Westworld. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 2. März 2017.
  6. Westworld: Season One Ratings. TV Series Finale, 30. November 2016, abgerufen am 5. Dezember 2016 (englisch).
  7. Debra Birnbaum: HBO’s ‘Westworld’ Shuts Down Production, Still Targeting 2016 Premiere (EXCLUSIVE). In: Variety. Penske Media Corporation, 17. Januar 2016, abgerufen am 15. November 2016 (englisch).
  8. James Hibberd: HBO's Westworld suspends production. In: Entertainment Weekly. Time Inc., 17. Januar 2016, abgerufen am 15. November 2016.
  9. Juliane Görsch: Westworld - Schöpfer Jonathan Nolan erklärt Drehpause der HBO-Serie. In: Moviepilot. 27. April 2016, abgerufen am 15. November 2016.