Pavel Kelemen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Pavel Kelemen wurde 2015 Europameister im Keirin

Pavel Kelemen (* 28. Mai 1991 in Domažlice) ist ein tschechischer Bahnradsportler, der auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

2011 wurde Pavel Kelemen tschechischer Vizemeister im Teamsprint, gemeinsam mit Denis Špička und Martin Feiferlik. Im selben Jahr belegte er im Teamsprint bei den Bahn-Europameisterschaften in Apeldoorn gemeinsam mit Špička und Filip Ditzel Rang acht.

2012 wurde Kelemen von seinem Verband für die Olympischen Spiele in London für den Sprintwettbewerb nominiert und belegte Rang zehn. Im Jahr darauf wurde er zweifacher Europameister (U23) in Sprint und Keirin sowie Vize-Europameister im Teamsprint, gemeinsam mit Robin Wagner und Jacub Vyvoda.

2016 wurde Pavel Kelemen für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo er im Sprint Platz 17 und im Keirin Platz 21 belegte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]