Peter-Mokaba-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter-Mokaba-Stadion
Das Stadion während der Fußball-WM 2010
Das Stadion während der Fußball-WM 2010
Daten
Ort Webster Street
SudafrikaSüdafrika Polokwane, Südafrika
Koordinaten 23° 55′ 29″ S, 29° 28′ 8″ OKoordinaten: 23° 55′ 29″ S, 29° 28′ 8″ O
Eigentümer Stadt Polokwane
Eröffnung 2010
Oberfläche Hybridrasen[1]
Kosten 1,1 Mrd. Rand (etwa 75 Mio. Euro)
Kapazität 41.733 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das (Neue) Peter-Mokaba-Stadion (englisch (New) Peter Mokaba Stadium)[2] ist ein Rugby- und Fußballstadion in der südafrikanischen Stadt Polokwane, in dem vier Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 ausgetragen wurden. Benannt ist die Anlage nach dem am 11. Juni 2002 in Johannesburg verstorbenen ANC-Politiker Peter Mokaba. Es bietet heute 41.733 Plätze.[3] Unweit vom neuen Stadion befindet sich das alte Stadion mit gleichem Namen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurde für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 erbaut und liegt neben dem alten Pietersburg Stadium von 1976. Die Sportstätte bot zur Fußball-WM 45.000 Plätze und besitzt eine Überdachung der Haupttribüne. Am 23. Januar 2010 fand als erste Veranstaltung das Freundschaftsturnier Peter Mokaba Cup im Stadion statt. Im ersten Halbfinale trafen Supersport United aus Pretoria und die dänischen Mannschaft vom Brøndby IF (2:1) aufeinander. Das zweite Semifinale bestritten die Kaizer Chiefs aus Johannesburg und der Wits University FC (4:3 i. E.). Das Finale entschieden die Kaizer Chiefs mit 4:2 gegen Supersport United.[4] Die erste internationale Partie war das Fußballländerspiel Südafrika gegen Guatemala (5:0) am 31. Mai 2010. Das Stadion bietet Parkplätze für 2.396 Autos und 100 Busse.[5]

Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Polokwane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Peter-Mokaba-Stadion wurden vier Gruppenspiele der Weltmeisterschaft ausgetragen.

In der Halbzeitpause des Spiels am 17. Juni kam es in der Umkleidekabine des Peter-Mokaba-Stadions zu einem Disput zwischen Nicolas Anelka und Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech, der den französischen Fußball in die bis dahin heftigste Krise seiner Geschichte stürzte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peter-Mokaba-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dessosports.com: Peter Mokaba Stadium, Südafrika
  2. COSAFA Cup 2018 – Fiytures. COSAFA. Abgerufen am 31. Mai 2018.
  3. europlan-online.de: Stadionkapazität
  4. sport24.co.za: Chiefs win Peter Mokaba Cup Artikel vom 23. Januar 2010 (englisch)
  5. stadiumdb.com: Daten zum Stadion (englisch)