Peter Bonetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Bonetti
Peter Bonetti.jpg
Spielerinformationen
Name Peter Phillip Bonetti
Geburtstag 27. September 1941
Geburtsort Wandsworth (heute London), England
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1960–1975 FC Chelsea 495 (0)
1975 St. Louis Stars 21 (0)
1976–1979 FC Chelsea 105 (0)
1979 Dundee United 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1966–1970 England 7 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Peter Phillip Bonetti (* 27. September 1941 in Wandsworth) ist ein ehemaliger Fußballtorwart. Er war für den FC Chelsea, die St. Louis Stars und die englische Nationalmannschaft aktiv.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonetti wurde als Sohn Schweizer Eltern, die aus dem Kanton Tessin eingewandert waren, im heute zu London zählenden Stadtteil Putney geboren. Chelsea verpflichtete Bonetti, als dieser in der Jugendmannschaft des FC Reading spielte. Zwischen 1959 und 1979 wurde er in insgesamt 729 Partien eingesetzt, was zu diesem Zeitpunkt einen Rekord darstellte. Zudem blieb er während einer Saison in 21 Spielen ohne Gegentor und musste in 2/3 seiner Begegnungen für Chelsea nur maximal ein Tor hinnehmen. Gegen Ende seiner Laufbahn verbrachte Bonetti eine Spielzeit in der nordamerikanischen Profiliga NASL, wo er für die St. Louis Stars im Tor stand. Er erlangte in seinem letzten Länderspiel größere Bekanntheit, als er im Viertelfinale der WM 1970 in Mexiko als Ersatz für Gordon Banks nach einer 2:0-Führung gegen Deutschland noch drei Tore zum 2:3-Endstand kassierte. Dieses Spiel war Bonettis einziger Einsatz während einer Fußballweltmeisterschaft. In seinen anderen sechs Länderspielen für England musste er nur ein Gegentor hinnehmen.

Nachdem er Chelsea im Jahr 1979 endgültig verlassen hatte, zog er auf die schottische Isle of Mull, um dort als Postbote zu arbeiten. Während seines Aufenthalts in Schottland kehrte er kurz zum Fußballsport zurück und absolvierte eine Reihe von Spielen für Dundee United.

Bonetti hielt für lange Zeit den Rekord der meisten Spiele eines Torhüters bei einem Verein, bis er in den 1990er-Jahren von Alan Knight, Torwart beim FC Portsmouth, übertroffen wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chelsea
St. Louis Stars
  • US-amerikanischer Meister 1975

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England
  • Weltmeister 1966

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bonetti erhielt während seiner aktiven Zeit den Spitznamen „The Cat“.
  • Er war im Kader der englischen Nationalmannschaft, die im Jahr 1966 die Weltmeisterschaft gewann. Dort kam er jedoch nicht zum Einsatz. Nur die elf Spieler, die beim Abpfiff des Endspiels 1966 auf dem Platz standen, erhielten Medaillen. Nach einer Petition bei der FIFA wurden auch den Ersatzspielern Medaillen zuerkannt. Bonetti erhielt seine von Gordon Brown bei einer Zeremonie in der Downing Street Nr. 10 am 10. Juni 2009.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Cup 1966 winners honoured