Fußball-Weltmeisterschaft 1966/England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel behandelt die englische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966.

England wurde durch einen Finalsieg mit 4:2 n. V. gegen Deutschland erstmals Weltmeister. Wegen des sog. Wembley-Tors zum 3:2 gilt dieses Spiel als eines der meist diskutierten Fußballspiele.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Gastgeber der WM 1966 musste sich die englische Mannschaft nicht für die Endrunde qualifizieren.

Englisches Aufgebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot
Torhüter
1  Gordon Banks  Leicester City 30.12.1937 6 0 0
13  Peter Bonetti  FC Chelsea 27.09.1941 0 0 0
12  Ron Springett  Sheffield Wednesday 22.07.1935 0 0 0
Abwehr
14  Jimmy Armfield  FC Blackpool 21.09.1935 0 0 0
15  Gerry Byrne  FC Liverpool 29.08.1938 0 0 0
5  Jack Charlton  Leeds United 08.05.1935 6 0 0
2  George Cohen  FC Fulham 22.10.1939 6 0 0
6  Bobby Moore  West Ham United 12.04.1941 6 0 0
3  Ray Wilson  FC Everton 17.12.1934 6 0 0
Mittelfeld
7  Alan Ball  FC Blackpool 12.05.1945 4 0 0
9  Bobby Charlton  Manchester United 11.10.1937 6 3 0
17  Ron Flowers  Wolverhampton Wanderers 28.07.1934 0 0 0
18  Norman Hunter  Leeds United 29.10.1943 0 0 0
16  Martin Peters  West Ham United 08.11.1943 5 1 0
4  Nobby Stiles  Manchester United 18.05.1942 6 0 0
Angriff
20  Ian Callaghan  FC Liverpool 10.04.1942 1 0 0
11  John Connelly  Manchester United 18.07.1938 1 0 0
22  George Eastham  FC Arsenal 23.09.1936 0 0 0
8  Jimmy Greaves  Tottenham Hotspur 20.02.1940 3 0 0
21  Roger Hunt  FC Liverpool 20.07.1938 6 3 0
10  Geoff Hurst  West Ham United 08.12.1941 3 4 0
19  Terry Paine  FC Southampton 23.03.1939 1 0 0
Trainer
  Alf Ramsey   22.01.1920

Spiele der englischen Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gastgeber England wurde vor der Auslosung gesetzt für das Eröffnungsspiel der WM in Gruppe 1:

  • England - Uruguay 0:0
  • England - Mexiko 2:0 - Tore: 1:0 Bobby Charlton (37. Min.), 2:0 Hunt (75. Min.)
  • England - Frankreich 2:0 - Tore: 1:0 Hunt (38. Min.), 2:0 Hunt (75. Min.)

Als Gruppenerster zog England in das Viertelfinale ein:

  • Viertelfinale: England - Argentinien 1:0 - Tor: Hurst (78. Min.)
  • Halbfinale: England - Portugal 2:1 - Tore: 1:0 B. Charlton (30. Min.), 2:0 B. Charlton (80. Min.), 2:1 Eusébio (82. Min. per Foulelfmeter)
  • Finale: England - Deutschland 4:2 n. V. - Tore: 0:1 Haller (12. Min.), 1:1 Hurst (18. Min.), 2:1 Peters (78. Min.), 2:2 Weber (89. Min.), 3:2 Hurst (101. Min.), 4:2 Hurst (120. Min.)