Peter Strohm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Peter Strohm
Produktionsland Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien
Originalsprache Deutsch
Jahr 1989 - 1996
Länge 50 Minuten
Episoden 63 in 5 Staffeln
Genre Kriminalfilm
Titelmusik He's A Man von Mandy Winter (Abspann)
Produktion Matthias Esche
Musik Klaus Wagner
Erstausstrahlung 4. Januar 1989 auf ARD und ORF 1
Besetzung

Klaus Löwitsch: Peter Strohm

Peter Strohm war eine deutsche Krimiserie mit Klaus Löwitsch als Detektiv Peter Strohm.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn der Serie ist Peter Strohm Leiter der Sonderkommission Organisiertes Verbrechen in Hamburg. Nachdem er seinen Job quittiert hat, ermittelt er als Privatdetektiv weiter. Seine Ermittlungsmethoden sind dabei meist an der Grenze zum Illegalen. Dadurch handelt er sich immer wieder Ärger ein. Außerdem ist er ein Macho, der schnelle Autos und Frauen liebt. Die Serie spielt unter anderem in Hamburg, der Heimatstadt von Peter Strohm, aber auch in der Schweiz, in Österreich, Kroatien, Italien, der DDR oder der Karibik.

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde von diversen Fernsehanstalten wie ARD, BR, NDR, SFB, ORF und SRG produziert, die jeweils die alleinige Verantwortung für die jeweiligen Folgen hatten. Dies war unter anderem ein Grund für die unterschiedlichen Drehorte wie Zürich, Italien, Wien oder die Karibik.

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klaus Löwitsch über seine Rolle: „Ich kann mich mit Peter Strohm identifizieren... Seine Beurteilung von Recht und Unrecht ist subjektiv. Seine Devise ist fair play, und alles, was dagegen verstößt, ist sein Feind.“[1]

Ute Thon in der taz vom 3. Juni 1991: „Im Nadelstreifenanzug pirscht sich der 169 Zentimeter kurze Privatdetektiv an Gangster und Frauen heran wie eine Bulldogge mit rosa Schleifchen.“[2]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten drei Staffeln sind bei ARD Video als DVD-Boxsets erschienen. Laut Auskunft der ARD sollen in unregelmäßigen Abständen auch die restlichen zwei Staffeln auf DVD erscheinen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. HÖRZU 01/1989
  2. Martin Compart: Crime TV. Lexikon der Krimiserien, Berlin, Bertz, 2000, ISBN 3-929470-17-9, S. 309