Philip Heise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philip Heise
2017-08-11 TuS Koblenz vs. SG Dynamo Dresden (DFB-Pokal) by Sandro Halank–026.jpg
Philip Heise (2017)
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juni 1991
Geburtsort DüsseldorfDeutschland
Größe 183 cm
Position linke Abwehrseite
Junioren
Jahre Station
FC Büderich
Bayer 04 Leverkusen
0000–2009 Fortuna Düsseldorf
2009–2010 Borussia Mönchengladbach
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 Fortuna Düsseldorf II 32 (2)
2011–2013 Preußen Münster II 15 (2)
2011–2013 Preußen Münster 38 (1)
2013–2015 1. FC Heidenheim 68 (4)
2015–2016 VfB Stuttgart 6 (0)
2015–2016 VfB Stuttgart II 5 (0)
2017– Dynamo Dresden 12 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. April 2017

Philip Heise (* 20. Juni 1991 in Düsseldorf) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philip Heise begann mit dreieinhalb Jahren in Meerbusch bei Düsseldorf beim Stadtteilverein FC Büderich mit dem Fußballspielen.[1] In der C-Jugend wechselte er zu Bayer 04 Leverkusen und dann zu Fortuna Düsseldorf. Das letzte U-19-Jahr spielte er mit Borussia Mönchengladbach in der A-Jugend-Bundesliga West, bevor er wieder nach Düsseldorf zurückkehrte.[2]

Bei der Fortuna trainierte der linke Verteidiger zwar mit den Zweitligaprofis, war aber ein Jahr lang Stammspieler in der U-23 in der Regionalliga West.[3] Da das Vertragsangebot der Rheinländer für die Saison 2011/12 nicht über die Amateurmannschaft hinausging, die zudem abgestiegen war, entschloss sich Heise zum Wechsel und unterschrieb einen Einjahresvertrag beim Drittligisten Preußen Münster.[2] Bereits am zweiten Spieltag der neuen 3.-Liga-Saison bekam er seine erste Chance als Einwechselspieler. Nach zwei Jahren in Münster mit insgesamt 38 Einsätzen wechselte Heise im Sommer 2013 innerhalb der 3. Liga zum 1. FC Heidenheim, mit dem er zur Saison 2014/15 in die 2. Liga aufstieg.

Zur Saison 2015/16 wechselte Heise zum VfB Stuttgart.[4] Nachdem er fünf Bundesligaeinsätze absolviert hatte und mit den Stuttgartern abgestiegen war, kam er in der Hinrunde der folgenden Spielzeit nur zu einem Ligaeinsatz in der 2. Bundesliga. Daraufhin wechselte Heise am 10. Januar 2017 zu Dynamo Dresden.[5] Gleich in seinem ersten Spiel für Dresden traf er beim 2:1-Auswärtssieg in Nürnberg zur 1:0-Führung.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heise lebt in Dresden und hat einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Philip Heise – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Westfälische Nachrichten: Autogramme in der Trainingspause, 30. August 2011.
  2. a b Münstersche Zeitung (Memento vom 29. Mai 2011 im Internet Archive): Heise betritt doppeltes Neuland, 26. Mai 2011.
  3. Westdeutsche Zeitung: Fortuna II: Heise fährt zweigleisig, 16. September 2010.
  4. Weichenstellungen. VfB Stuttgart 1893 e. V., 25. Mai 2015, abgerufen am 28. Mai 2015.
  5. Philip Heise verlässt den VfB. VfB Stuttgart 1893 e. V., 10. Januar 2017, abgerufen am 10. Januar 2017.