Dženis Burnić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dženis Burnić
Dzenis burnic.jpg
Dženis Burnić (2017)
Personalia
Geburtstag 22. Mai 1998
Geburtsort HammDeutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld, Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2006 SV 26 Heessen
2006–2017 Borussia Dortmund
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016– Borussia Dortmund 1 (0)
2018 Borussia Dortmund II 11 (0)
2017–2018 → VfB Stuttgart (Leihe) 6 (0)
2018 → VfB Stuttgart II (Leihe) 1 (0)
2019– → Dynamo Dresden (Leihe) 14 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Deutschland U15 3 (0)
2013–2014 Deutschland U16 9 (1)
2014–2015 Deutschland U17 15 (0)
2016 Deutschland U18 1 (0)
2016–2017 Deutschland U19 5 (0)
2017– Deutschland U20 10 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. August 2019

2 Stand: 26. März 2019

Dženis Burnić (* 22. Mai 1998 in Hamm) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht als Leihspieler von Borussia Dortmund bei Dynamo Dresden unter Vertrag und ist mehrfacher Juniorennationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burnić wechselte 2006 vom SV 26 Heessen in die Jugendmannschaft von Borussia Dortmund und durchlief mehrere Nachwuchsmannschaften, bis hin zur Bundesliga-A-Jugend des Vereins. 2015 wurde er mit der U17 des BVB Deutscher Meister, im Jahr darauf auf mit der U19, wobei er in der Saison der Meisterschaft acht Tore und 13 Torvorlagen beisteuerte.[1] Am 1. Juli 2016 wurde er in den Profikader des BVB aufgenommen und saß am 14. Oktober beim Heimspiel gegen Hertha BSC erstmals auf der Bank der Bundesligamannschaft, kam aber nicht zum Einsatz.[2] Seinen ersten Profi-Einsatz absolvierte er beim Champions-League-Auswärtsspiel gegen Sporting Lissabon, als er in der Nachspielzeit eingewechselt wurde.[3]

Sein erstes Bundesligaspiel bestritt er am 11. Februar 2017 bei der 1:2-Niederlage Dortmunds gegen den SV Darmstadt 98. Dies blieb sein einziges Bundesligaspiel in jener Saison.

Zur Saison 2017/18 wurde er für eine Saison an den Ligakonkurrenten VfB Stuttgart verliehen.[4][5] Burnić belegte mit den Stuttgartern den siebten Tabellenplatz, kam allerdings in der Bundesliga zu lediglich sechs Einsätzen.

Im Sommer 2018 kehrte er zum BVB zurück. Bereits ein halbes Jahr später wurde am 31. Januar 2019 bekannt, dass Burnić bis zum Ende der Saison 2018/19 auf Leihbasis zu Dynamo Dresden wechselt.[6] Für Dynamo stand Burnić 12-mal auf dem Platz und wurde mit der Mannschaft am Ende Zwölfter. Zur Saison 2019/20 verlängerte Burnić seinen Vertrag beim BVB bis zum 30. Juni 2021 sowie seinen Leihvertrag bei Dynamo Dresden bis zum Saisonende.[7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burnić bestritt fünf Spiele für die deutsche U19-Nationalmannschaft. Für die U20-Nationalmannschaft bestritt er sein erstes Spiel am 5. Oktober 2017, am 22. März 2019 erzielte er gegen die U20 Portugals sein erstes Tor.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dženis Burnić – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dzenis Burnic: Das nächste Top-Talent des BVB, Sportbild, abgerufen am 18. Oktober 2016
  2. Heessener Dzenis Burnic mit dem BVB nach Lissabon, wa.de, abgerufen am 18. Oktober 2016
  3. Spieldaten auf Kicker.de, abgerufen am 19. Oktober 2016
  4. Dzenis Burnic sammelt in Stuttgart Spielpraxis, bvb.de, 10. Juli 2017, abgerufen am 30. August 2018
  5. Der VfB leiht Dzenis Burnic aus, vfb.de, am 10. Juli 2017, abgerufen am 10. Juli 2017
  6. cru: „Voll im Saft“: Dresden leiht Burnic aus. Defensiv-Allrounder kommt für ein halbes Jahr aus Dortmund. In: kicker.de. Rainer Holzschuh, 31. Januar 2019, abgerufen am 31. Januar 2019: „Von Borussia Dortmund wird Defensivspieler Dzenis Burnic bis zum Saisonende ausgeliehen.“
  7. Dzenis Burnic verlängert bis 2021 – und bleibt vorerst in Dresden, bvb.de, 1. Juli 2019, abgerufen am 1. Juli 2019.