Play the Game (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelPlay The Game
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2009
Länge105 Minuten
Stab
RegieMarc Fienberg
DrehbuchMarc Fienberg
ProduktionA. Charles Funai
Jim Rose
Eva Gordon
MusikJim Latham
KameraGavin Kelly
SchnittKimberly Generous White
Besetzung

Play the Game ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009. Regie führte Marc Fienberg, in den Hauptrollen sind Andy Griffith, Paul Campbell und Marla Sokoloff zu sehen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während er selbst versucht, die attraktive Julie für sich zu gewinnen, überzeugt der flirterfahrene David seinen greisen, verwitweten Großvater Joe, sich nach über sechzig Jahren nach einer neuen Frau umzusehen. Bald hat der Senior mehr Dates als sein Enkel und muss diesem helfen, Julie zurückzugewinnen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 2012 verstorbene Andy Griffith ist hier in seiner letzten Rolle zu sehen.

Der Independentfilm spielte in den US-amerikanischen Kinos 659.483 US-Dollar ein.[1]

In Deutschland wurde der Film am 19. Juni 2015 auf DVD veröffentlicht.

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beth Thornley - Lie
Jack’s Mannequin - Dark Blue
Ludo - Hum Along
Elizabeth & The Catapult - Race You
Ethan Gold - Pretty Girls
Barenaked Ladies - Sound of Your Voice
Marching Band - Gorgeous Behaviour
Rocky Votolato - Your Darkest Eyes
Emi Meyer - One Good Song
Sherwood - Best In Me
Leroy Osbourne - All I Want Is You
Michael Rossback - Don't Rush Me
Chelsea Williams - You Don't Wanna Know
John Gold - Cactus Flower
Dan Ferrari - Never Not Want You
Katelyn Tarver - Wonderful Crazy
Relient K - Must Have Done Something Right
Ludo - Laundry Girl

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Play the Game (2009). In: Box Office Mojo. Abgerufen am 10. Mai 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]