Poljčane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poljčane
Pöltschach
Wappen von Poljčane Karte von Slowenien, Position von Poljčane hervorgehoben
Basisdaten
Staat Slowenien
Historische Region Untersteiermark / Štajerska
Statistische Region Podravska (Draugebiet)
Koordinaten 46° 19′ N, 15° 35′ OKoordinaten: 46° 19′ 0″ N, 15° 35′ 0″ O
Fläche 37,5 km²
Einwohner 4.432 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 118 Einwohner je km²
Postleitzahl 2319
Kfz-Kennzeichen MB
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Stanislav Kovačič
Postanschrift Bistriška cesta 65
2319 Poljčane
Webpräsenz
Blick auf die Ortschaft Poljčane.

Poljčane (deutsch: Pöltschach) ist eine Ortschaft und Gemeinde in Slowenien. Sie liegt in der historischen Landschaft Spodnja Štajerska (Untersteiermark) und in der statistischen Region Podravska. Ursprünglich war die Gemeinde Teil von Slovenska Bistrica, ist aber seit dem 1. Januar 2006 eigenständig.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poljčane liegt im Tal des Flusses Dravinja (Drann) am Fuße des Berges Boč. Infrastrukturell wird die Stadt durch die national bedeutsamen Regionalstraßen Maribor–Rogaška Slatina und Celje–Ptuj versorgt. Zudem führt eine der wichtigsten Bahnlinien Sloweniens durch die Stadt, die auch einen Bahnhof besitzt. Die nächsten größeren Städte sind das nördlich gelegene Maribor und das südwestlich gelegene Celje, beide etwa 35 km entfernt.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst 18 Ortschaften. Die deutschen Exonyme in den Klammern wurden bis zum Abtreten des Gebietes an das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen im Jahr 1918 vorwiegend von der deutschsprachigen Bevölkerung verwendet und sind heutzutage größtenteils unüblich[1]. (Einwohnerzahlen Stand 1. Januar 2017[2]):

  • Brezje pri Poljčanah (Pirkdorf), 124
  • Čadramska vas (Tschadram), 160
  • Globoko ob Dravinji (Glaboko), 89
  • Hrastovec pod Bočem (Hrastovetz), 98
  • Krasna (Krasina), 79
  • Križeča vas (Kroisendorf), 90
  • Ljubično (Lubitschno), 81
  • Lovnik (Launig), 29
  • Lušečka vas (Luxendorf), 260
  • Modraže (Modrasche), 69
  • Novake, 191
  • Podboč (Wotschdorf), 15
  • Poljčane (Pöltschach), 1.152
  • Spodnja Brežnica (Unterbresnitzen), 229
  • Spodnje Poljčane (Unterpöltschach), 604
  • Stanovsko (Stanosko), 233
  • Studenice (Studenitz), 135
  • Zgornje Poljčane, 794

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slovenske Konjice Slovenska Bistrica Makole
Slovenske Konjice Nachbargemeinden Makole
Šmarje pri Jelšah Rogaška Slatina Makole

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poljčane ist aufgrund der Nähe zum Berg Boč bei Touristen beliebt. Dieser Berg und seine Umgebung werden insbesondere von Wanderern und Mountainbikern genutzt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat nur wenige Wirtschaftsunternehmen, die hauptsächlich im Bereich Holzverarbeitung, Bau und Elektronik angesiedelt sind. Die Umgebung Poljčanes ist durch landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Aufgrund der geringen industriellen Entwicklung der Stadt pendeln viele Einwohner täglich in die Städte Maribor und Celje. In Poljčane gibt es eine Grundschule, ein Gesundheitszentrum, eine Postfiliale sowie diverse Einkaufsmöglichkeiten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spezialkarte der Österreichisch-ungarischen Monarchie 1:75.000 - Pragerhof und Wind. Feistritz 5455. (1914)
  2. Tabellen zur Bevölkerung des Statistischen Amtes der Republik Slowenien (slowenisch)