Porsche Supercup 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Porsche Supercup 2007 begann am 14. April in Bahrain und endete nach elf Läufen am 16. September in Spa-Francorchamps. Alle Rennen wurden im Rahmenprogramm der Formel 1 ausgetragen. Meister wurde zum zweiten Mal in Folge der Brite Richard Westbrook.

Teams und Fahrer[Bearbeiten]

Team Nr. Fahrer Wochenenden
DeutschlandDeutschland HISAQ Competition 1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook 1-10
2 DeutschlandDeutschland Michael Schrey 1-5
DeutschlandDeutschland Marc Basseng 6-9
NiederlandeNiederlande Phil Bastiaans 10
57 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steven Kane 5
OsterreichÖsterreich Lechner Racing Bahrain 3 ItalienItalien Alessandro Zampedri 1-10
4 IrlandIrland Damien Faulkner 1-10
DeutschlandDeutschland SPS Automotive 5 DeutschlandDeutschland Uwe Alzen 1-10
6 SchweizSchweiz Marc Benz 1, 3, 10
LitauenLitauen Nemunas Dagilis 2, 4-5
LitauenLitauen Andzej Dzikevic 6-9
NiederlandeNiederlande HSF Porsche Eindhoven 7 NiederlandeNiederlande Paul van Splunteren 1-5, 7-10
NiederlandeNiederlande Bernhard ten Brinke 6
8 4
NiederlandeNiederlande Simon Frederiks 1-3, 5-10
NiederlandeNiederlande Golden Spike Pertamina Indonesia RT 9 AustralienAustralien Stuart Kostera 1
IndonesienIndonesien Maher Algadri 2-4, 6-7, 9-10
AustralienAustralien Tim Macrow 5
AustralienAustralien Christian Jones 8
10 FrankreichFrankreich Fabrice Walfisch 1-3
NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen 4-10
OsterreichÖsterreich Konrad Motorsport 11 NiederlandeNiederlande Patrick Huisman 1-10
12 SpanienSpanien Emilio de Villota jr. 1-2, 4-8
ItalienItalien Andrea Sonvico 9
FinnlandFinnland Markus Palttala 10
FinnlandFinnland Mikael Forsten 3
13 1
DeutschlandDeutschland MRS Team 14 FrankreichFrankreich Olivier Maximin 1-10
15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Langhorne 1-10
24 BrasilienBrasilien Alexandre Funari Negrão 1, 8
DeutschlandDeutschland René Rast 6
NiederlandeNiederlande Bleekemolen Race Planet 16 NiederlandeNiederlande Sebastiaan Bleekemolen 1-5, 8-10
DeutschlandDeutschland Oliver Freymuth 7
NiederlandeNiederlande Michael Bleekemolen 6
17 1
NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen 2-3
NiederlandeNiederlande Jaap van Lagen 4-10
NiederlandeNiederlande Racing Team Indonesia 18 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Williams 1-10
19 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Quaife 1-10
NiederlandeNiederlande Harders Plaza Racing 20 NiederlandeNiederlande Robert van der Berg 1-3
21 NiederlandeNiederlande Menno Kuus 2-3
OsterreichÖsterreich Lechner Racing School 22 SlowakeiSlowakei Stefan Rosina 1-5, 7-10
23 BahrainBahrain Jaber Al Khalifa 1
FinnlandFinnland Mikael Forsten 2, 4-10
25 OsterreichÖsterreich Jörg Peham 6
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team IRWIN SAS 26 BelgienBelgien David Saelens 1-10
27 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Marc Hynes 1-10
DeutschlandDeutschland UPS Porsche Junior Team 28 DeutschlandDeutschland Lance David Arnold 2, 4-7, 9-10
29 OsterreichÖsterreich Martin Ragginger 2, 4-7, 9-10
DeutschlandDeutschland Tolimit Motorsport 39 DeutschlandDeutschland Christian Menzel 1-10
46 FrankreichFrankreich Nicolas Armindo 1-10
47 DeutschlandDeutschland Hannes Plesse 2
DeutschlandDeutschland Schnabl Engineering
HongkongHongkong Team Jebsen
55 HongkongHongkong Darryl O’Young 1-10
56 TschechienTschechien Jiří Janák 1-10
BelgienBelgien Bongou/Speedlover/Duindistel 58 BelgienBelgien Jürgen van Hover 10
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Porsche Cars Great Britain Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Sutton 5
59 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tim Harvey 5
DeutschlandDeutschland Porsche AG 88 SpanienSpanien Miguel Angel de Castro 2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Derek Warwick 5
DeutschlandDeutschland Frank Biela 6
UngarnUngarn Norbert Kiss 7
DeutschlandDeutschland Altfrid Heger 10

Rennkalender[Bearbeiten]

Nr. Datum Land Strecke Pole Position Platz 1 Platz 2 Platz 3
1a 14. April BahrainBahrain Bahrain Bahrain DeutschlandDeutschland Uwe Alzen IrlandIrland Damien Faulkner DeutschlandDeutschland Uwe Alzen ItalienItalien Alessandro Zampedri
1b 15. April IrlandIrland Damien Faulkner DeutschlandDeutschland Uwe Alzen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook IrlandIrland Damien Faulkner
2 13. Mai SpanienSpanien Spanien Barcelona NiederlandeNiederlande Patrick Huisman Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook NiederlandeNiederlande Patrick Huisman DeutschlandDeutschland Christian Menzel
3 27. Mai MonacoMonaco Monaco Monaco NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen NiederlandeNiederlande Patrick Huisman Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
4 1. Juli FrankreichFrankreich Frankreich Magny-Cours DeutschlandDeutschland Uwe Alzen DeutschlandDeutschland Uwe Alzen FrankreichFrankreich Nicolas Armindo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
5 8. Juli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Silverstone FrankreichFrankreich Nicolas Armindo FrankreichFrankreich Nicolas Armindo NiederlandeNiederlande Patrick Huisman DeutschlandDeutschland Christian Menzel
6 22. Juli DeutschlandDeutschland Deutschland Nürburgring NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen DeutschlandDeutschland Christian Menzel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
7 5. August UngarnUngarn Ungarn Budapest NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen IrlandIrland Damien Faulkner
8 26. August TurkeiTürkei Türkei Istanbul NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen IrlandIrland Damien Faulkner DeutschlandDeutschland Uwe Alzen
9 9. September ItalienItalien Italien Monza IrlandIrland Damien Faulkner IrlandIrland Damien Faulkner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook DeutschlandDeutschland Uwe Alzen
10 16. September BelgienBelgien Belgien Spa-Francorchamps NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen NiederlandeNiederlande Patrick Huisman NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen IrlandIrland Damien Faulkner

Fahrerwertung[Bearbeiten]

Pl. Fahrer Punkte
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook 169
2. IrlandIrland Damien Faulkner 163
3. DeutschlandDeutschland Uwe Alzen 128
4. NiederlandeNiederlande Patrick Huisman 107
5. DeutschlandDeutschland Christian Menzel 104
6. BelgienBelgien David Saelens 96
7. ItalienItalien Alessandro Zampedri 90
8. NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen 85
9. FrankreichFrankreich Nicolas Armindo 72
10. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Williams 72
Pl. Fahrer Punkte
11. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Marc Hynes 48
12. NiederlandeNiederlande Sebastiaan Bleekemolen 42
12. SlowakeiSlowakei Stefan Rosina 42
14. NiederlandeNiederlande Jaap van Lagen 40
15. FrankreichFrankreich Olivier Maximin 38
16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Langhorne 33
16. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Quaife 33
18. TschechienTschechien Jiří Janák 30
19. DeutschlandDeutschland Marc Basseng 15
20. HongkongHongkong Darryl O’Young 14
Pl. Fahrer Punkte
21. SpanienSpanien Emilio de Villota jr. 12
22. NiederlandeNiederlande Robert van der Berg 6
23. NiederlandeNiederlande Paul van Splunteren 4
23. FinnlandFinnland Mikael Forsten 4
25. NiederlandeNiederlande Simon Frederiks 1
26. LitauenLitauen Andzej Dzikevic 0
26. IndonesienIndonesien Maher Algadri 0
26. NiederlandeNiederlande Menno Kuus 0
26. BrasilienBrasilien Alexandre Funari Negrão 0
26. NiederlandeNiederlande Michael Bleekemolen 0

Teamwertung[Bearbeiten]

Pl. Team Punkte
1. OsterreichÖsterreich Lechner Racing Bahrain 249
2. DeutschlandDeutschland HISAQ Competition 202
3. DeutschlandDeutschland Tolimit Motorsport 173
4. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team IRWIN SAS 140
5. DeutschlandDeutschland SPS Automotive 136
6. OsterreichÖsterreich Konrad Motorsport 119
7. NiederlandeNiederlande Golden Spike Pertamina Indonesia RT 111
Pl. Team Punkte
8. NiederlandeNiederlande Bleekemolen Race Planet 109
9. NiederlandeNiederlande Racing Team Indonesia 87
10. DeutschlandDeutschland MRS Team 77
11. OsterreichÖsterreich Lechner Racing School 42
12. DeutschlandDeutschland Schnabl Engineering 41
13. NiederlandeNiederlande HSF Porsche Eindhoven 6
14. NiederlandeNiederlande Harders Plaza Racing 4

Weblinks[Bearbeiten]