Priaires

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Priaires
Priaires (Frankreich)
Priaires
Gemeinde Val-du-Mignon
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Koordinaten 46° 9′ N, 0° 36′ WKoordinaten: 46° 9′ N, 0° 36′ W
Postleitzahl 79210
Ehemaliger INSEE-Code 79219
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Priaires ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Val-du-Mignon mit 117 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes).

Die Gemeinde Priaires wurde am 1. Januar 2019 mit Thorigny-sur-le-Mignon und Usseau zur Commune nouvelle Val-du-Mignon zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Priaires gehörte zum Arrondissement Niort und zum Kanton Mignon-et-Boutonne (bis 2015 Mauzé-sur-le-Mignon).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Priaires liegt etwa 55 Kilometer östlich von La Rochelle und etwa 25 Kilometer südwestlich von Niort. Der Mignon begrenzt die Commune déléguée im Norden. Umgeben wurde Priaires von den Nachbargemeinden Usseau im Norden, Thorigny-sur-le-Mignon im Osten, Dœuil-sur-le-Mignon im Südosten, Marsais im Süden sowie Saint-Saturnin-du-Bois im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 126 147 130 129 113 126 115 122
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Priaires – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien