Prinovis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinovis Ltd. & Co. KG
Logo
Rechtsform Limited & Co. KG
Gründung 10. Mai 2005
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung Bertram Stausberg
Mitarbeiter ca. 2.300
Branche Druckindustrie
Website www.prinovis.com

Prinovis ist ein am 10. Mai 2005 gegründetes Unternehmen der Druckindustrie mit Sitz in Hamburg. Rechtsform ist eine Limited & Co. KG.

Ursprünglich entstand Prinovis als Joint Venture der Tiefdruckaktivitäten der drei Medienkonzerne Gruner + Jahr (37,45 %), Axel Springer (25,1 %) und arvato (dem Geschäftsfeld Media Services von Bertelsmann, 37,45 %). Am 22. November 2011 wurde die Abgabe der G+J Anteile an arvato bekanntgeben, so dass arvato damit 74,9 % am Tiefdruck Joint-Venture hielt.[1] 2012 wurde Prinovis aus dem arvato-Verbund herausgelöst und ist heute Teil der Bertelsmann Printing Group, einem Zusammenschluss der Bertelsmann-Druckaktivitäten. Somit steuert die Bertelsmann SE & Co. KGaA die Anteile von 100 % nun direkt.[2][3] Am 5. Oktober 2015 gab Bertelsmann die Übernahme der Anteile der Axel Springer SE bekannt.[4] Mittlerweile bietet Prinovis neben dem Hauptgeschäftsfeld Druck auch Dienstleistungen in den Bereichen Weiterverarbeitung, Medienkreation und Digitallösungen an.

Der Name Prinovis ist ein Kunstwort, das aus den ersten Buchstaben der Begriffe „Print“, „Innovation“ und „Vision“ zusammengesetzt ist.

Produktionsstandorte gibt es derzeit in:

Sonstige Standorte:

Produktionsstandorte geschlossen:

  • Darmstadt 2008 (vormals Axel Springer, 296 Beschäftigte)
  • Itzehoe 2014 (vormals Gruner Druck, Gruner + Jahr, ca. 900 Beschäftigte)

Prinovis ist die größte europäische Druckereigruppe. Nach Unternehmensangaben betrug die Gesamtzahl der Mitarbeiter zum 31. Dezember 2014 rund 2.300. [5]

Anfang Februar 2013 informierte die Geschäftsführung die Itzehoer Belegschaft darüber, den Betrieb am Standort Itzehoe im Jahr 2014 stilllegen zu wollen[6][7][8]. Im Juni 2013 wurden die Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan zur Stilllegung des Standortes nach rund zweimonatiger Dauer abgeschlossen. Die Produktion in Itzehoe lief zum 30. April 2014 aus.[9] Die erforderlichen Demontage- und Rückbauarbeiten sind im Oktober 2015 noch nicht abgeschlossen. Im August gab ein Investor die Übernahme des Geländes für ein Logistiksystem bekannt.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. G+J gibt Anteile am Druckunternehmen ab: Arvato übernimmt weitere 37,45 % von Prinovis auf kress.de
  2. CEO ist Bertram Stausberg: Bertelsmann-Druckeinheit heißt jetzt Be Printers auf kress.de
  3. Bertelsmann nennt Drucksparte Be Printers auf horizont.net
  4. Bertelsmann übernimmt Tiefdruck-Beteiligung von Springer auf handelsblatt.com
  5. "Über Prinovis". Abgerufen am 3. März 2015.
  6. Pressemeldung Prinovis vom 6. Februar 2013
  7. Standort Itzehoe: Die Schließung droht
  8. Angst um Jobs bei Großdruckerei in Itzehoe
  9. Pressemeldung Prinovis vom 4. Juni 2013
  10. Logistikzentrum für den China-Handel entsteht in Itzehoe