Prinsuéjols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prinsuéjols
Prinsuéjols (Frankreich)
Prinsuéjols
Gemeinde Prinsuéjols-Malbouzon
Region Okzitanien
Département Lozère
Arrondissement Mende
Koordinaten 44° 41′ N, 3° 10′ OKoordinaten: 44° 41′ N, 3° 10′ O
Postleitzahl 48100
Ehemaliger INSEE-Code 48087
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Prinsuéjols ist eine Ortschaft im Zentralmassiv, im französischen Département Lozère, in der Verwaltungsregion Okzitanien (vor 2016 Languedoc-Roussillon) und im Arrondissement Mende. Die bisher eigenständige Gemeinde des Kantons Aumont-Aubrac (bis 2015 Nasbinals) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2017 mit Malbouzon zur Commune nouvelle Prinsuéjols-Malbouzon zusammengelegt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinsuéjols liegt auf eine Höhe von mehr als 1000 Metern über dem Meeresspiegel. Nachbarorte sind Malbouzon im Nordwesten, Fau-de-Peyre im Norden, La Chaze-de-Peyre im Nordosten, Sainte-Colombe-de-Peyre im Osten, Le Buisson im Südosten, Saint-Laurent-de-Muret im Süden und Marchastel im Westen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Château de la Baume

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 313 294 252 211 163 163 158 153

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Prinsuéjols – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien