Malbouzon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malbouzon
Malbouzon (Frankreich)
Malbouzon
Gemeinde Prinsuéjols-Malbouzon
Region Okzitanien
Département Lozère
Arrondissement Mende
Koordinaten 44° 42′ N, 3° 8′ OKoordinaten: 44° 42′ N, 3° 8′ O
Postleitzahl 48270
Ehemaliger INSEE-Code 48087
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Malbouzon ist eine Ortschaft in Südfrankreich. Die bisher eigenständige Gemeinde in der Verwaltungsregion Okzitanien (vor 2016 Languedoc-Roussillon), im Département Lozère, im Arrondissement Mende und im Kanton Aumont-Aubrac (bis 2015 Nasbinals) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2017 mit Prinsuéjols zur Commune nouvelle Prinsuéjols-Malbouzon zusammengelegt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malbouzon wird vom Rimeize und von der vormaligen Route nationale 587 tangiert.

Nachbarorte sind Brion im Nordwesten, La Fage-Montivernoux im Norden, Fau-de-Peyre im Osten, Prinsuéjols im Südosten, Marchastel im Süden und Nasbinals im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2014
Einwohner 251 250 223 189 184 160 153 149 129

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Malbouzon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien