Psychiko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeindebezirk Psychiko
Δημοτική Ενότητα Ψυχικού
(Ψυχικό)
Psychiko (Griechenland)
(38° 1′ 4,77″ N, 23° 46′ 49,29″O)
Basisdaten
Staat: GriechenlandGriechenland Griechenland
Region: Attika

f6

Regionalbezirk: Athen-Nord
Gemeinde: Filothei-Psychiko
Geographische Koordinaten: 38° 1′ N, 23° 47′ OKoordinaten: 38° 1′ N, 23° 47′ O
Höhe ü. d. M.: 190 m
(Durchschnitt)
Fläche: 2,758 km²
Einwohner: 9.529 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 3.455 Ew./km²
Code-Nr.: 461101
Gliederung: f121 Stadtbezirk
f12
Lage in der Gemeinde Filothei-Psychiko und im Regionalbezirk Athen-Nord
Datei:DE Psychikou.svg
f9

Psychiko (griechisch Ψυχικό (n. sg.), veraltet auch Psychikon) ist eine Vorstadt von Athen. Sie befindet sich südlich des Olympia-Sportkomplex Athen und nördlich der Athener Innenstadt.

Psychiko wurde 1929 aus der Gemeinde Chalandri ausgegliedert und war zunächst eine Landgemeinde (kinotita). 1944 erfolgte die Hochstufung zur Stadtgemeinde (dimos), die 1945 wieder zurückgenommen, schließlich 1982 erneut vollzogen wurde. Zum 1. Januar 2011 wurde Psychiko mit Filothei und Neo Psychiko zur neuen Gemeinde Filothei-Psychiko fusioniert, wo es seither einen Gemeindebezirk bildet und die Gemeindeverwaltung beherbergt.

Psychiko ist eine reine Wohngegend, kommerzielle Geschäfte sind nur in den zwei begrenzten Gebieten „Nea Agora“ (Neuer Marktplatz) und „Palia Agora“ (Alter Marktplatz) genehmigt. Psychiko war früher die Heimat vieler Aristokratenfamilien und Mitgliedern der königlichen Familie und ist bis heute einer der wohlhabendsten Bezirke Athens. Viele Konsulate und Botschaften haben ihren Sitz in Psychiko.

Botschaften und Konsulate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Botschaften und Konsulate befinden sich in Psychiko:[2]

Botschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BulgarienBulgarien Bulgarien
  • China VolksrepublikVolksrepublik China China
  • KroatienKroatien Kroatien
  • TschechienTschechien Tschechische Republik
  • GeorgienGeorgien Georgien
  • UngarnUngarn Ungarn
  • IndonesienIndonesien Indonesien
  • IranIran Iran
  • IrakIrak Irak
  • IsraelIsrael Israel
  • JordanienJordanien Jordan
  • KuwaitKuwait Kuwait
  • LibanonLibanon Libanon
  • LibyenLibyen Libyen
  • MarokkoMarokko Marokko
  • PhilippinenPhilippinen Philippinen
  • PolenPolen Polen
  • RumänienRumänien Rumänien
  • RusslandRussland Russland
  • Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
  • SlowakeiSlowakei Slowakei
  • SlowenienSlowenien Slowenien
  • SyrienSyrien Syrien
  • ThailandThailand Thailand
  • TunesienTunesien Tunesien
  • VatikanstadtVatikan Vatikanstadt
  • VenezuelaVenezuela Venezuela

Konsulate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • IslandIsland Island
  • LibyenLibyen Libyen
  • PolenPolen Polen
  • TurkeiTürkei Türkei

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument; 2,6 MB).
  2. Außenministerium