Pyrros Dimas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyrros Dimas Gewichtheben
Piros dimas in dion2.JPG

Pyrros Dimas mit der olympischen Fackel

Persönliche Informationen
Name: Pyrros Dimas
Nationalität: GriechenlandGriechenland Griechenland
Geburtsdatum: 13.10.1971
Geburtsort: Himara, Albanien

Pyrros Dimas (albanisch Pirro Dhima; griechisch Πύρρος Δήμας; * 13. Oktober 1971 in Himara, Albanien) ist ein ehemaliger griechischer Gewichtheber.

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

Bis zu seinem 20. Lebensjahr war Dimas erfolgreich für Albanien aktiv, emigrierte allerdings im Jahr 1991 nach Griechenland. Der Major der griechischen Armee nahm 1992 zum ersten Mal an Olympischen Spielen in Barcelona teil und gewann die Goldmedaille in der Klasse bis 82,5 kg. Der siebenfache Welt- und dreifache Europameister konnte seinen Erfolg bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta in Klasse bis 83 kg wiederholen. Die dritte Goldmedaille folgte bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, was ihn zu einem der erfolgreichsten Athleten in der Geschichte des Olympischen Gewichthebens machte.

Bei seinen letzten Olympischen Spielen 2004 in seiner Heimat Athen scheiterte der mittlerweile von zahlreichen Verletzungen geplagte Dimas bei seinem letzten Goldmedaillenversuch. Er gewann letztlich Bronze und wurde vom griechischen Publikum bei dem letzten Auftritt seiner Karriere auf dem Podium wie der Olympiasieger gefeiert. Mit dem Gewinn seiner vierten olympischen Medaille ist er somit der erfolgreichste Gewichtheber aller Zeiten (3x Gold, 1x Bronze) sowie, zusammen mit Ronny Weller aus Deutschland (1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze) der Gewinner der meisten olympischen Medaillen im Gewichtheben.

Berufliche und politische Laufbahn[Bearbeiten]

Seit dem 11. Oktober 2008 ist Dimas Präsident des griechischen Gewichtheberverbands ΕΟΑΒ.[1]

Im April 2012 setzte die sozialdemokratische PASOK Pyrros Dimas überraschend auf den Spitzenplatz ihrer Landesliste für die Parlamentswahl. [2]

Privates[Bearbeiten]

Dimas ist mit Anastasia Sdougkou, einer ehemaligen griechischen Sportreporterin verheiratet. Das Paar hat drei Kinder, Eleni (* 1995), Victor (* 1998) und Maria (* 2000).

Trivia[Bearbeiten]

  • Bei den Olympischen Spielen 2004 war Dimas der griechische Flaggenträger bei der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie.
  • Während seines 202,5 kg Versuchs in Barcelona 1992 rief er kurz vor dem Ausstoß "Για την Ελλάδα" (übertragen "Gia tin Ellada"; übersetzt "für Griechenland").
  • Dimas ist ein sehr selbstbewusster Heber. So hielt er nach jedem erfolgreichen Versuch die Hantel noch einige Zeit hoch und schaute sich mit siegessicherem Blick nach den Zuschauern um.

Bestleistungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pyrros Dimas carries weight of rebuilding his sport. Archiviert vom Original am 12. November 2009, abgerufen am 20. Dezember 2008.
  2. Athens News vom 25. April 2012:"Parties unveil state slates"
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPyrros Dimas @ Lift Up Hall of Fame. Abgerufen am 13. Februar 2010.

Weblinks[Bearbeiten]