Quarto!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quarto!
Deskohraní 08-10-03 047.jpg
Daten zum Spiel
Autor Blaise Müller
Verlag GiGamic,
F.X. Schmid,
The Great American Trading Company,
Pressman Toy Corporation
Erscheinungsjahr 1991, 1994, 1998
Art Brettspiel
Mitspieler 2
Dauer 10 Minuten
Alter ab 8 Jahren

Auszeichnungen

As d’Or 1992
Mensa Select 1993
Spiel des Jahres 1993: Auswahlliste

Quarto! ist ein von Strategie geprägtes Brettspiel für zwei Spieler.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erdacht wurde es vom Schweizer Mathematiker[1] Blaise Muller (* 28. August 1948 in Peseux, Schweiz)[2]. 1985 erhielt Müller für Quarto! den Preis Concours International de Créateurs de Jeux de Société.[3][4] Das Spiel erschien 1991 bei GiGamic, 1994 bei F.X. Schmid und The Great American Trading Company, 1998 bei Pressman Toy Corporation und 2006 im Windows Live Messenger.

Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf ein 4×4 Spielfeld werden 16 Steine abgesetzt, die sich in vier Eigenschaften unterscheiden:

  1. groß oder klein;
  2. hell oder dunkel;
  3. eckig oder rund;
  4. mit oder ohne Loch.

Diese Eigenschaften sind so verteilt, dass es keine zwei gleichen Steine gibt. Abwechselnd wählen die Spieler einen Stein aus, den der Gegner auf dem Brett platziert. Gewonnen hat, wer vier Steine mit mindestens einer übereinstimmenden Eigenschaft in einer horizontalen, vertikalen oder diagonalen Reihe verbindet. Die beiden Äußeren Steine dürfen nicht mit einem Loch gekennzeichnet sein.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Spielidee lässt sich auch mit den Karten des Spiels Set umsetzen, wenn bei diesem die Karten mit einer Ausprägung von jeder Eigenschaft aussortiert werden.
  • Im Windows Live Messenger von Microsoft ist das Spiel außerdem unter der Kategorie "Spiele" in einem Unterhaltungsfenster spielbar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quarto!

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. Januar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tom.pi-ahs.at
  2. http://www.gigamic.com/jeu/quarto-classic
  3. Preisträger 1985 (Memento des Originals vom 14. November 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ludotheque.com bei Ludothèque de Boulogne-Billancourt
  4. Concours International de Créateurs de Jeux de Société bei BoardGameGeek (englisch)