Rémy Riou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rémy Riou
Rémy Riou.JPG
Rémy Riou (2012)
Personalia
Geburtstag 6. August 1987
Geburtsort LyonFrankreich
Größe 191 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
1993–1995 F.C. des Deux Fontaines
1995–2006 Olympique Lyon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007 Olympique Lyon 0 (0)
2006–2007 → FC Lorient (Leihe) 22 (0)
2007–2011 AJ Auxerre 42 (0)
2011–2012 FC Toulouse 0 (0)
2012–2017 FC Nantes 157 (0)
2017– Alanyaspor 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008 Frankreich U21 4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. September 2017

Rémy Riou (* 6. August 1987 in Lyon) ist ein französischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Profikarriere begann er 2005 beim französischen Erstligisten Olympique Lyon. Für Lyon kam er lediglich in der Reservemannschaft zum Einsatz und gewann mit dem Team die Meisterschaft der Reserveteams 2006 des Championnat de France Amateur. Die Saison 2006/07 spielte er auf Leihbasis beim Erstligakonkurrenten FC Lorient, bevor er 2007 zum AJ Auxerre wechselte, wo er seither regelmäßig zum Einsatz kommt. Im Sommer 2011 wurde bekannt, dass er innerhalb Frankreichs zum FC Toulouse wechselt. Ohne einen Einsatz für die Mannschaft schloss er sich ein Jahr später dem FC Nantes an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Riou gewann mit der französischen U-17-Auswahl durch einen 2:1-Sieg gegen Spanien die U-17-Europameisterschaft 2004, blieb während des Turniers als Ersatztorhüter hinter Benoît Costil aber ohne Einsatz. In den folgenden Jahren wurde er auch in die U-19- und U-21-Auswahl Frankreichs berufen.

Im Sommer 2017 wurde er vom türkischen Erstligisten Alanyaspor verpflichtet.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • U-17-Europameister: 2004
  • Meister der Reserveteams des CFA: 2006

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]