Radcliffe College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radcliffe College

Radcliffe College war ein US-amerikanisches Frauencollege in Cambridge, Massachusetts und Mitglied der angesehenen „Seven Sisters“.

Geschichte[Bearbeiten]

Radcliffe College war eine Erweiterungsgründung der Harvard Universität für weibliche Studierende mit eigenen Gebäuden und eigenem Campus. Als Gründungsjahr gilt 1879, als 27 Frauen die Aufnahmeprüfung der Hochschule bestanden. Namensgeberin des College war Ann Radcliffe (Lady Mowlson)[1], eine englische Gönnerin. In ihrem Testament von 1643 hatte sie das Harvard-College, dem Vorläufer der Harvard-Universität, mit einem Vermächtnis bedacht, das nach ihrem Tod 1661 zur Gründung des ersten amerikanischen Stipendienfonds führte.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde eine Vereinbarung getroffen, die es Frauen ermöglichte, Vorlesungen in Harvard zu besuchen. Ab 1963 wurden die Diplome der Radcliffe-Absolventinnen bereits von den Dekanen beider Universitäten unterzeichnet. In den folgenden Jahrzehnten vermischten sich die Studenten von Harvard und Radcliffe immer mehr, sodass man 1999 Radcliffe zur Gänze an die Harvard-Universität anschloss.

Heute sind in den Gebäuden der ehemaligen Radcliffe-Universität verschiedene Institute, darunter das für Frauenwissenschaft, untergebracht.

Bekannte Absolventinnen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte des Radcliffe College abgerufen am 31. Mai 2011


42.381927-71.124694Koordinaten: 42° 22′ 55″ N, 71° 7′ 29″ W