Rade Veljović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rade Veljović
Spielerinformationen
Geburtstag 9. August 1986
Geburtsort BelgradSFR Jugoslawien
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 FK Jedinstvo Ub 16 0(0)
2006–2007 FK Napredak Kruševac 19 0(6)
2007–2008 FK Voždovac Belgrad 50 (23)
2009–2011 CFR Cluj 1 0(0)
2009–2010 → Unirea Alba Iulia  (Leihe) 29 0(5)
2010 → FCM Târgu Mureș  (Leihe) 3 0(0)
2011 → FK Borac Banja Luka  (Leihe) 13 0(2)
2011–2012 FK Javor Ivanjica 27 0(7)
2012–2013 FK Smederevo 22 0(1)
2013–2014 FK Voždovac 16 0(4)
2015 FK Radnik Surdulica 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008–2009 Serbien U-21 6 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15

Rade Veljović (serbisch-kyrillisch Раде Вељовић; * 9. August 1986 in Belgrad) ist ein serbischer Fußballspieler. Der Stürmer ist seit Mitte 2015 ohne Verein.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veljović begann seine Karriere bei FK Jedinstvo Ub. 2006 wechselte er zu FK Napredak Kruševac. Im Januar 2009 wechselte Veljović zu CFR Cluj. Cluj überwies 400.000 Euro an Voždovac. Am 2. Mai 2009 gab er sein Debüt in der Liga 1, als er beim 0:1-Niederlage gegen Dinamo Bukarest für Diego Ruiz in der 79. Spielminute eingewechselt wurde. Im Sommer 2009 wurde er an Unirea Alba Iulia verliehen. Nach seiner Rückkehr vereinbarte der CFR Cluj ein Ausleihgeschäft mit Aufsteiger FCM Târgu Mureș für die Hinrunde der Saison 2010/11. In Târgu Mureș kam er lediglich auf drei Einsätze. Anfang 2011 wurde er an FK Borac Banja Luka in die bosnisch-herzegowinische Premijer Liga verliehen. Am Saisonende gewann er mit seinem Team die Meisterschaft.

Nach seiner Rückkehr wurde Veljović im Sommer 2011 an FK Javor Ivanjica in die serbische SuperLiga transferiert. Dort konnte er sieben Tore in 27 Spielen erzielen und beendete die Saison 2011/12 auf einem Platz im Mittelfeld. Er verließ den Klub im Sommer 2012 zu Ligakonkurrent FK Smederevo. Mit seinem neuen Team musste er am Ende der Spielzeit 2012/13 absteigen. Er schloss sich daraufhin Aufsteiger FK Voždovac an, kam dort aber nur in der Hälfte der Spiele zum Einsatz. Im Sommer 2014 wurde sein Vertrag nicht verlängert und er war ein halbes Jahr ohne Verein, ehe Zweitligist FK Radnik Surdulica ihn unter Vertrag nahm. Seit Sommer 2015 ist er erneut auf Klubsuche.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veljović spielte von 2008 bis 2009 sechsmal für die serbische U-21.

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rumänischer Pokalsieger (1): 2008/09
  • Bosnisch-herzegowinischer Meister (1): 2010/11

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]