Rafael Bastos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rafael Bastos
Rafael Bastos.PNG
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Januar 1985
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 185 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1995–2005 EC Bahia
2005–2006 Angra dos Reis EC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 EC Bahia 20 0(7)
2007 Cruzeiro Belo Horizonte 0 0(0)
2007–2008 Belenenses Lissabon 12 0(0)
2008 Nacional Funchal 7 0(0)
2008–2009 EC Vitória 12 0(2)
2009 Consadole Sapporo 17 0(3)
2010 Sporting Braga 8 0(0)
2010–2012 CFR Cluj 66 (10)
2013 al-Nasr 20 (11)
2014 Lewski Sofia 8 0(0)
2014–2015 al Kuwait SC
2015 Figueirense FC 25 0(1)
2016 América FC (MG) 5 0(1)
2016 Chapecoense 6 0(0)
2016–2017 Hatta Club 9 0(0)
2017 Botafogo FC (SP) 13 0(2)
2017– Buriram United
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. April 2017

Rafael Bastos (* 1. Januar 1985 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er steht seit Juni 2017 bei Buriram United in Thailand unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bastos begann im Alter von zehn Jahren mit dem Fußballspielen beim EC Bahia, wo er im Jahr 2006 auch seine Profifußballerlaufbahn begann. Nach einer kurzen Zeit bei Cruzeiro Belo Horizonte wechselte er im Sommer 2007 nach Europa und unterschrieb beim portugiesischen Erstligisten Belenenses Lissabon. Mit dem Klub beendete er die Saison 2007/08 auf einem Platz im Mittelfeld. Anschließend schloss er sich dem Ligakonkurrenten Nacional Funchal von der Insel Madeira an.

Auf Madeira konnte er sich nicht durchsetzen und kehrte nach einem halben Jahr zu EC Vitória in seine brasilianische Heimat zurück. Dort konnte er die Campeonato Baiano, die Regionalmeisterschaft von Bahia gewinnen. Im Sommer 2009 wechselte er zu Consadole Sapporo in die japanische zweite Liga. Zu Beginn des Jahres 2010 kehrte er nach Europa zurück, wo er sich dem portugiesischen Klub Sporting Braga anschloss, mit dem er am Ende der Spielzeit 2009/10 den zweiten Platz belegen und damit das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erzielen konnte.

Im Sommer 2010 wechselte Bastos zu CFR Cluj in die rumänische Liga 1. Dort wurde er in der Saison 2010/11 zur Stammkraft. Nach einem durchwachsenen ersten Jahr gewann er in der darauf folgenden Spielzeit mit der Meisterschaft 2012 seinen ersten Titel. Im Januar 2013 zog es ihn zu al-Nasr nach Saudi-Arabien. Nach einem Jahr kehrte er im Januar 2014 nach Europa zurück und unterschrieb bei Lewski Sofia. Ende April wurde sein Vertrag wieder aufgelöst und er war wenige Monate ohne Verein, ehe ihn im Juli 2014 al Kuwait SC unter Vertrag nahm. Anfang 2015 holte ihn Figueirense FC in die brasilianische Série A. Dort pendelte er zwischen Ersatzbank und Stammformation. Im Januar 2016 schloss er sich Ligakonkurrent América FC (MG) an, verließ den Klub nach fünf Spielen aber schon wieder zu Chapecoense. Dort kam er nur selten zum Einsatz. Im Oktober 2016 wechselte er zum Hatta Club in die UAE Arabian Gulf League. Im Februar 2017 wechselte er zu Botafogo FC (SP) und spielte in der regionalen Meisterschaft. Im Juni 2017 wechselte er zu Buriram United nach Thailand.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rumänischer Meister: 2012
  • Portugiesischer Vizemeister: 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]