Rajon Werchnij Rohatschyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Werchnij Rohatschyk
(Верхньорогачицький район/Werchnjorohatschyzkyj rajon)
Wappen von Rajon Werchnij Rohatschyk Rajon Werchnij Rohatschyk in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Oblast Cherson
Verwaltungssitz: Werchnij Rohatschyk
Fläche: 915 km²
Einwohner: 11.946 (2016)
Bevölkerungsdichte: 13,06 Einwohner je km²
KOATUU: 6521500000
Städte:
SsT: 1
Landratsgemeinden: 6
Dörfer:
(село)
20
Ansiedlungen:
(селище)
Rajonverwaltung
Adresse: вул. Леніна 48
74402 смт. Верхній Рогачик
Rajonsvorsteher: Wadym Tschaban
Website: Angabe fehlt
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit Oblast Cherson
Statistische Informationen

Der Rajon Werchnij Rohatschyk (ukrainisch Верхньорогачицький район/Werchnjorohatschyzkyj rajon; russisch Верхнерогачикский район/Werchnerogatschiski raion) ist ein Rajon in der Oblast Cherson im Süden der Ukraine. Zentraler Ort des Rajons ist die namensgebende Siedlung städtischen Typs Werchnij Rohatschyk.

Flagge des Rajons

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon wurde 1923 als Teil der Ukrainischen SSR gegründet, jedoch 1930 aufgelöst und dem Rajon Welyka Lepetycha angeschlossen. Nach der Besetzung durch deutsche Truppen wurde das heutige Rajonsgebiet 1942 in das Reichskommissariat Ukraine eingegliedert und lag hier im Generalbezirk Dnjepropetrowsk, Kreisgebiet Kamenka/Dnjepr. Nach dem Ende des deutschen Besetzung kam das Gebiet wieder zur Sowjetunion/Ukrainische SSR und 1944 wurde der Rajon neu gegründet. 1946 kam er dann zum Rajon Cherson, wurde 1963 abermals aufgelöst und 1966 wiederbegründet, seit 1991 ist er Teil der heutigen Ukraine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon liegt im Norden der Oblast Cherson im Schwarzmeertiefland und ist sehr flach, es ergeben sich Höhenlagen zwischen 40 und 80 Metern. Im Nordwesten des Rajons begrenzt der Kachowkaer Stausee das Gebiet, durch den Rajon fließt der Fluss Rohatschyk (Рогачик). Er grenzt im Norden an den Rajon Nikopol (in der Oblast Dnipropetrowsk), im Nordosten an den Rajon Kamjanka-Dniprowska (in der Oblast Saporischschja), im Osten an den Rajon Welyka Biloserka (Oblast Saporischschja), im Südwesten auf einem kurzen Stück an den Rajon Wessele (Oblast Saporischschja), im Süden an den Rajon Nyschni Sirohosy, im Südwesten an den Rajon Welyka Lepetycha sowie im Westen an den Rajon Nowoworonzowka.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf kommunaler Ebene ist der Rajon in 1 Siedlungsratsgemeinden und 6 Landratsgemeinden unterteilt, denen jeweils einzelne Ortschaften untergeordnet sind.

Zum Verwaltungsgebiet gehören:

  • 1 Siedlung städtischen Typs
  • 20 Dörfer

Siedlungen städtischen Typs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siedlungen städtischen Typs
Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Werchnij Rohatschyk Верхній Рогачик Верхний Рогачик (Werchni Rogatschik)

Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer
Name Gemeindezuordnung
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Babyne Бабине Бабино (Babino) Uschkalka
Bereschanka Бережанка Бережанка Bereschanka
Heorhijiwka Георгіївка Георгиевка (Georgijewka) Bereschanka
Koschumjaky Кожум'яки Кожемяки (Koschemjaki) Tschystopillja
Lyssytsche Лисиче Лисичье (Lissitschje) Samijliwka
Mychajliwka Михайлівка Михайловка (Michailowka) Bereschanka
Nowosnamjanka Новознам'янка Новознаменка (Nowosnamenka) Bereschanka
Nyschnij Rohatschyk Нижній Рогачик Нижний Рогачик (Nischni Rogatschik) Uschkalka
Olexijiwka Олексіївка Алексеевка (Alexejewka) Tschystopillja
Pawliwka Павлівка Павловка (Pawlowka) Samijliwka
Perwomajiwka Первомаївка Первомаевка (Perwomajewka) Perwomajiwka
Samijliwka Самійлівка Самойловка (Samoilowka) Samijliwka
Selene Зелене Зелёное (Seljonoje) Selene
Sorja Зоря Заря (Sarja) Werchnij Rohatschyk
Tawrijske (bis 2016 Proletarij[1]) Таврійське (Пролетарій) Таврийское (Tawriskoje) Perwomajiwka
Trudowyk Трудовик Трудовик (Trudowik) Werchnij Rohatschyk
Tschystopillja Чистопілля Чистополье (Tschistopilje) Tschystopillja
Uschkalka Ушкалка Ушкалка Uschkalka
Wolodymyriwka (bis 2016 Lenine[2]) Володимирівка (Леніне) Владимировка (Wladimirowka)/Ленино (Lenino) Werchnij Rohatschyk
Wyschnewe Вишневе Вишнёвое (Wischnjowoje) Werchnij Rohatschyk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rajon Werchnij Rohatschyk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Верховна Рада України; Постанова від 17.03.2016 № 1037-VIII Про перейменування окремих населених пунктів
  2. Верховна Рада України; Постанова від 17.03.2016 № 1037-VIII Про перейменування окремих населених пунктів