Raluca Șerban

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Raluca Georgiana Șerban)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raluca Șerban Tennisspieler
Raluca Șerban
Șerban 2019 in Wimbledon
Nation: RumänienRumänien Rumänien
–2018
Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern
2018–
Geburtstag: 17. Juni 1997 (22 Jahre)
1. Profisaison: 2014
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Yiannos Hadjigeorgiou
Preisgeld: 103.023 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 198:89
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 204 (22. April 2019)
Aktuelle Platzierung: 234
Doppel
Karrierebilanz: 109:51
Karrieretitel: 0 WTA, 12 ITF
Höchste Platzierung: 179 (31. Dezember 2018)
Aktuelle Platzierung: 199
Letzte Aktualisierung der Infobox:
29. Juli 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Raluca Georgiana Șerban (* 17. Juni 1997 in Constanța) ist eine rumänische Tennisspielerin, die seit 2018 für Zypern spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Șerban begann mit fünf Jahren mit dem Tennissport und bevorzugt Hartplätze. Um die hohen finanziellen Kosten, die mit dem Aufbau einer Tenniskarriere verbunden sind, aufbringen zu können, wanderte sie im Alter von 14 Jahren mit ihren Eltern nach Zypern aus, wo sie von Yiannos Hadjigeorgiou, dem ehemaligen Trainer von Marcos Baghdatis betreut wird.[1] Seit 2013 gehört sie der Masters Tennis Academy an. Da Șerban 2015 bereits mehr als drei Jahre ihren ständigen Wohnsitz in Zypern hatte, durfte sie für das Land bei den XVI. Spielen der kleinen Staaten von Europa in Reykjavík antreten, wo sie gemeinsam mit Petros Chrysochos den Mixed-Wettbewerb gewann. Zwei Jahre später holte sie bei den XVII. Spielen der kleinen Staaten von Europa in San Marino Gold im Einzel und im Doppel mit Maria Siopacha sowie Silber im Mixed mit Eleftherios Neos. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie die zyprische Staatsbürgerschaft jedoch immer noch nicht angenommen, so dass sie das Land bei anderen internationalen Wettbewerben nicht vertreten durfte.[2] Ab 2019 durfte Șerban für Zypern im Fed-Cup antreten. Sie gewann bislang sieben ihrer acht Spiele.

Sie spielt überwiegend ITF-Turniere. Auf der ITF Women’s World Tennis Tour gewann sie bislang zehn Titel im Einzel und 12 im Doppel.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 19. April 2015 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz SpanienSpanien Cristina Sánchez-Quintanar 6:2, 6:3
2. 26. April 2015 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz UngarnUngarn Anna Bondár 4:6, 6:4, 6:1
3. 17. April 2016 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz ItalienItalien Cristiana Ferrando 6:3, 7:64
4. 13. November 2016 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gabriella Taylor 6:4, 7:5
5. 20. November 2016 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz NiederlandeNiederlande Nina Kruijer 3:6, 4:0 Aufg.
6. 29. Januar 2017 TurkeiTürkei Antalya ITF $15.000 Sand UkraineUkraine Alena Fomina 6:2, 6:3
7. 14. Mai 2017 TurkeiTürkei Antalya ITF $15.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dasha Ivanova 7:5, 6:2
8. 4. März 2018 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $15.000 Sand TschechienTschechien Anastasia Detiuc 6:3, 5:7, 6:2
9. 7. Oktober 2018 ItalienItalien Santa Margherita di Pula ITF $25.000 Sand ItalienItalien Anastasia Grymalska 7:62, 6:4
10. 27. Oktober 2018 TurkeiTürkei Istanbul ITF $25.000 Hartplatz SerbienSerbien Nina Stojanović 6:2, 7.5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 3. November 2014 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz RumänienRumänien Oana Georgeta Simion SerbienSerbien Natalija Kostić
SerbienSerbien Nevena Selaković
6:4, 6:2
2. 17. Oktober 2015 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz SlowakeiSlowakei Viktória Kužmová BelgienBelgien Steffi Distelmans
NiederlandeNiederlande Kelly Versteeg
6:2, 6:0
3. 26. November 2016 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz IsraelIsrael Vlada Ekshibarova BelgienBelgien Michaela Boev
ItalienItalien Cristiana Ferrando
6:4, 7:64
4. 19. März 2017 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $15.000 Sand RumänienRumänien Oana Georgeta Simion KanadaKanada Charlotte Robillard-Millette
KanadaKanada Carol Zhao
3:6, 7:62, [10:2]
5. 11. Juni 2017 PortugalPortugal Figueira da Foz ITF $25.000 Hartplatz TurkeiTürkei Ayla Aksu KolumbienKolumbien María Fernanda Herazo
MexikoMexiko Victoria Rodríguez
6:4, 6:1
6. 2. Juli 2017 DeutschlandDeutschland Stuttgart ITF $25.000 Sand RusslandRussland Ksenija Bekker DeutschlandDeutschland Laura Schaeder
DeutschlandDeutschland Anna Zaja
6:3, 5:7, [10:5]
7. 27. Januar 2018 DeutschlandDeutschland Stuttgart-Stammheim ITF $15.000 Hartplatz (Halle) RumänienRumänien Laura-Ioana Andrei TschechienTschechien Petra Krejsová
TschechienTschechien Jesika Malečková
6:0, 6:77, [10:5]
8. 10. Februar 2018 TurkeiTürkei Antalya ITF $15.000 Hartplatz RumänienRumänien Oana Georgeta Simion JapanJapan Mana Ayukawa
SchweizSchweiz Nina Stadler
6:2, 7:65
9. 3. März 2018 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $15.000 Sand BelgienBelgien Michaela Boev RumänienRumänien Gabriela Ana Maria Davidescu
RumänienRumänien Alexandra Maria Staiculescu
6:1, 2:6, [10:7]
10. 4. Mai 2018 UngarnUngarn Balatonboglár ITF $25.000 Sand UngarnUngarn Anna Bondár UngarnUngarn Ágnes Bukta
UngarnUngarn Dalma Gálfi
6:1, 7:62
11. 10. August 2018 BelgienBelgien Koksijde ITF $25.000 Sand UngarnUngarn Anna Bondár Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Dea Herdzelas
SlowakeiSlowakei Tereza Mihalíková
6:3, 6:0
12. 27. Juli 2019 TschechienTschechien Prag ITF $60.000 Sand RumänienRumänien Nicoleta-Cătălina Dascălu TschechienTschechien Lucie Hradecká
TschechienTschechien Johana Marková
6:4, 6:4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Un mare talent al tenisului tricolor se stinge în Cipru, abgerufen am 1. Januar 2018 (rumänisch)
  2. Τένις:Το «χρυσό» κορίτσι μας, abgerufen am 1. Januar 2018 (griechisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Raluca Șerban – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien