Rastko Stojković

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rastko Stojković
Rastko Stojković

Rastko Stojković am 3. Oktober 2007 in der SAP-Arena

Spielerinformationen
Geburtstag 12. Juli 1981
Geburtsort Belgrad, Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Staatsbürgerschaft SerbeSerbe serbisch
Körpergröße 1,91 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Brest GK Meschkow
Trikotnummer 18
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1997–1998 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Roter Stern Belgrad
1998–1999 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Partizan Belgrad
1999–2001 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Studentski Grad
2001–2002 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Borac Banja Luka
2002–2003 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro PKB Belgrad
2003–2005 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Roter Stern Belgrad
2005–2006 VfL Pfullingen Logo.svg VfL Pfullingen
2006–2009 HSG Nordhorn-Lingen Logo.svg HSG Nordhorn
2009–2013 KS Vive Kielce.jpg KS Vive Kielce[1]
2013–2013 SerbienSerbien Roter Stern Belgrad[2]
2013–12/2013 KatarKatar Al Rayyan[3]
12/2013– WeissrusslandWeißrussland Brest GK Meschkow[3]
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SerbienSerbien Serbien 65 (138)[4]

Stand: 13. Oktober 2014

Rastko Stojković (serbisch-kyrillisch Растко Стојковић; * 12. Juli 1981 in Belgrad, SR Serbien, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Handballspieler. Er spielt seit Dezember 2013 beim weißrussischen Brest GK Meschkow am Kreis.

Zuvor hatte er kurze Stationen bei Roter Stern Belgrad und Al Rayyan im Katar. Von 2009 bis 2013 spielte er beim polnischen Klub KS Kielce, mit dem er 2013 in der EHF Champions League bis ins Final-Four-Turnier einziehen konnte. Zwischen 2006 und 2009 spielte er beim Bundesligisten HSG Nordhorn. Zuvor spielte er für eine Saison beim VfL Pfullingen. Der Handballprofi hat in der Jugend bei Roter Stern Belgrad das Handballspielen erlernt und wurde später mit dem Club Landesmeister.

Stojković wiegt 95 kg und hat 35 Junioren-Länderspiele für Serbien und Montenegro absolviert.[5] Für die serbische Nationalmannschaft steht er im erweiterten Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2011; bis Dezember 2013 bestritt er 65 Länderspiele, in denen er 138 Tore warf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • EHF-Pokal 2008
  • Polnischer Meister 2010, 2012, 2013
  • Polnischer Pokalsieger 2010, 2011, 2012, 2013
  • Weißrussischer Meister 2014, 2015, 2016
  • Weißrussischer Pokalsieger 2014, 2015, 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kielce trennt sich von Stojkovic
  2. handball-world.com: Stojkovic zurück in Belgrad, abgerufen am 25. September 2013
  3. a b Brest Meschkow bindet früheren Bundesligaspieler
  4. Vorläufige Kader EM 2014 (Stand: 10. Dezember 2013)
  5. handball-statistik.de: Rastko Stojković, abgerufen am 20. Oktober 2007