Reconfigurable Computing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung: Die Bedeutung des Lemmas wird, gerade in der Einleitung, nur ungenügend erklärt. Zu ergänzen und zu belegen wäre insbesondere, inwieweit Reconfigurable Computing mit dem Thema Adaptive Computing zu tun hat. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Begriff Reconfigurable Computing bezeichnet das Gebiet der rekonfigurierbaren Rechensysteme und ihrer Anwendungen.

Inhalte[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich um Rechensysteme, die in ihrer Struktur programmierbar sind, wie beispielsweise auf der Basis von FPGAs – im Gegensatz zu herkömmlichen Von-Neumann-Rechnern, deren Befehlsströme als Zeitplanung programmiert werden (instruction scheduling). Die folgende Tabelle zeigt ein von Nick Tredennicks um 1995 publiziertes Klassifikations-Schema für Rechner-Paradigmen:

Nick Tredennicks Rechner-Klassifikationsschema
frühe historische Rechner Programmierungs-Quelle
Ressourcen fest keine
Algorithmen fest keine
 
Von-Neumann-Rechner Programmierungs-Quelle
Ressourcen fest keine
Algorithmen variabel Software (Befehlsströme)
 
Reconfigurable Computing Programmierungs-Quelle
Ressourcen variabel Configware (Konfiguration)
Algorithmen variabel Flowware (Datenströme)

Bei rekonfigurierbaren Plattformen wird unterschieden zwischen feinkörnig rekonfigurierbar wie bei FPGAs mit nur 1 Bit breiten programmierbaren Logik-Blöcken (CLBs) und grobkörnig rekonfigurierbar mit Wort-breiten (beispielsweise 32 Bit) rekonfigurierbaren Datenpfaden (rDPU: reconfigurable data path unit), die fast mit dem Hauptprozessor eines Computers vergleichbar sind, aber keinen Programmzähler enthalten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Nick Tredennick: The Case for Reconfigurable Computing. In: Microprocessor Report. 10, Nr. 10, 5. August 1996, S. 25–27.
  • Jürgen Teich (Ed.) et al.: Reconfigurable Computing Systems. Schwerpunktthemenheft der Zeitschrift it - Information Technology, Oldenbourg Verlag, München. Vol. 49(2007)Heft 3
  • Christophe Bobda: Introduction to Reconfigurable Computing: Architectures, algorithms and applications; Springer-Verlag, 2007, ISBN 978-1-4020-6088-5

Weblinks[Bearbeiten]