Redding (Connecticut)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Redding
Das Redding Center in Redding
Das Redding Center in Redding
Lage in Connecticut
Redding (Connecticut)
Redding
Redding
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Connecticut
County: Fairfield County
Koordinaten: 41° 18′ N, 73° 24′ WKoordinaten: 41° 18′ N, 73° 24′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 9.158 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 112,2 Einwohner je km2
Fläche: 83,1 km2 (ca. 32 mi2)
davon 81,6 km2 (ca. 32 mi2) Land
Höhe: 144 m
Postleitzahl: 06896
Vorwahl: +1 203
FIPS: 09-63480
GNIS-ID: 0213495
Website: www.townofreddingct.org
Bürgermeister: Julia Pemberton

Redding ist eine Stadt im Fairfield County im US-amerikanischen Bundesstaat Connecticut mit 9.158 Einwohnern (Stand: 2010). Die geografischen Koordinaten sind: 41,18° Nord, 73,23° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 83,1 km².

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redding besteht aus vier Hauptbezirken: Redding Center, Redding Ridge, West Redding (inklusive Lonetown, Sanfordtown und Topstone) und Georgetown.

Die Stadt wird von vier Flüssen durchflossen, die in den Long Island Sound münden: der Aspetuck River, der Little River, der Norwalk River und der Saugatuck River.[1] Der Saugatuck River durchfließt den Saugatuck Stausee.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im National Register of Historic Places[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im National Register of Historic Places verzeichnet sind:

  • Aaron Barlow House
  • Daniel and Esther Bartlett House
  • Georgetown Historic District
  • Putnam Memorial State Park
  • Redding Center Historic District
  • Umpawaug District School

Bewertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redding wurde vom Connecticut Magazine 2012 als zweitbeste Kleinstadt gekürt.[2] Von der Zeitschrift CNNMoney wurde Redding USA-weit als viertbeste Stadt eingestuft, um da zu leben.[3]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History of Land Use in Redding, CT. Housatonic Valley Council of Elected Officials. Abgerufen am 24. April 2014.
  2. Rating the Towns 2012: 6,500-10,000 - Connecticut Magazine - March 2012 - Connecticut. Connecticutmag.com. Abgerufen am 16. August 2013.
  3. 6-figure towns - Redding, CT (4) - Money Magazine. Money.cnn.com (21. Juli 2009). Abgerufen am 16. August 2013.