Renkin 3-kyū: Magical? Pokān

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anime-Fernsehserie
Titel Renkin 3-kyū: Magical? Pokān
Originaltitel 錬金3級 まじかる?ぽか~ん
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2006
Studio REMIC
Länge 2×12 Minuten
Episoden 12
Genre Etchi, Comedy, Magical Girl
Regie Ken’ichi Yatagai
Musik Noriyasu Agematsu
Erstausstrahlung 5. April – 21. Juni 2006 auf Chiba TV, TV Saitama
Synchronisation

Renkin 3-kyū: Magical? Pokān (jap. 錬金3級 まじかる?ぽか~ん, Renkin San-kyū Majikaru? Pokān) ist eine 12-teilige japanische Anime-Fernsehserie des Studios REMIC, die den Genres Etchi, Comedy und Magical Girl zugeordnet ist.

Regisseur der gesamten Serie ist Ken’ichi Yatagai. Die Leitung über die musikalischen Produktion übernahm Lantis, die bereits die Soundtracks zu den Anime-Fernsehserien DearS, Di Gi Charat, Galaxy Angel und Onegai Teacher produzierten, komponiert wurde sie durch Noriyasu Agematsu.

Handlung[Bearbeiten]

Thema der einzelnen Episoden sind die Geschichten um den ungewöhnlichen Alltag von vier Prinzessinnen aus der Unterwelt. Die Hexe Uma (ゆうま, Yūma), Werwöflin Liru (りる, Riru), Vampirin Pachira (パキラ, Pakira) und Androidin Aiko (鉄子, wörtlich: „Eisenmädchen“) leben in einer Wohngemeinschaft in der Welt der Menschen und versuchen sich in dieser mit ihren Möglichkeiten zurechtzufinden. Unter anderem gibt es als wiederkehrende Nebenrolle noch die Wissenschaftlerin K-ko (K子), die beweisen will, dass die vier nur Unheil bringen.

Konzeption[Bearbeiten]

Episodenliste[Bearbeiten]

Jede der Episoden besteht aus zwei Kurzgeschichten.[1]

Synchronisation[Bearbeiten]

Neben den jeweiligen Gastrollen in den jeweiligen Episoden, wurden für die Hauptfiguren Uma, Pachira, Liru und Aiko sowie die wiederkehrende Nebenrolle K-ko folgende Seiyū für die Rollen besetzt:

Figur japanischer Sprecher (Seiyū)
Pachira Aya Hirano
Liru Hitomi Nabatame
Uma Momoko Saitō
Aiko Satomi Akesaka
K-ko Shōko Tsuda

Vor- und Abspanne[Bearbeiten]

Die Folgen der Serie werden durch das Titellied Senketsu no Chikai (jap. 鮮血の誓い) eingeleitet, das von Yōsei Teikoku gesungen und durchgängig als Vorspann genutzt wird. Dem Gegenüber steht der Abspann der einzelnen Episoden, deren Melodie Shichaimashō (しちゃいましょう) von Hiroki komponiert und deren Text von Yasunori Ide geschrieben wurde. Gesungen werden die unterschiedlichen Fassungen der Abspannlieder von den verschiedenen Seiyū, den japanischen Synchronsprecherinnen der Figuren Uma, Liru, Pachira und Aiko gesungen. Darüber hinaus gibt es noch vier weitere Versionen, die von Nomiko intoniert wurden.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Fernsehserie wurde erstmals vom 5. April bis 21. Juni 2006 kurz nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf den Sendern Chiba TV und TV Saitama ausgestrahlt. Mit zwei Stunden Versatz folgte TV Aichi, sowie binnen einer Woche Sun TV, Tokyo MX und TV Kanagawa. Vom 15. April bis 1. Juli ab Mitternacht folgte eine überregionale Ausstrahlung über Kids Station. Zusätzlich zur Ausstrahlung folgte eine Veröffentlichung als Manga, der in 2005 der Februar-Ausgabe der Degenki Daō begann.[2]

Im Anschluss an die Ausstrahlung erschien die Serie vom 23. Juni bis zum 25. Oktober 2006 auf DVD.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatRenkin 3-kyuu Magical? Pokahn (TV). Anime News Network, abgerufen am 15. April 2009 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRenkin 3-kyuu Magical? Pokaan Follow-Up. Anime News Network, 29. November 2005, abgerufen am 15. April 2009 (englisch): „In addition to the upcoming TV series, there is also a manga series that will begin serialization in the February issue of Dengeki Daoh, on sale December 21.“
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatRenkin 3-kyuu Magical? Pokahn (TV). Anime News Network, abgerufen am 15. April 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]