Ricki Herbert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ricki Herbert
Herbert1.jpg
Herbert (2008)
Personalia
Name Richard Lloyd Herbert
Geburtstag 10. April 1961
Geburtsort AucklandNeuseeland
Größe 182 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1978 Mt Wellington AFC
1979 Nelson United
1980–1982 Mt Wellington AFC
1983 Sydney Olympic 23 (0)
1984 Auckland University AFC
1984–1986 Wolverhampton Wanderers 45 (0)
1986–1989 Mt Wellington AFC
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1980–1989 Neuseeland 61 (7)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005–2013 Neuseeland
2006–2007 New Zealand Knights
2007–2013 Wellington Phoenix
2014– NorthEast United FC
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Richard „Ricki“ Herbert, CNZM (* 10. April 1961 in Auckland) ist ein neuseeländischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler. Herbert ist ehemaliger Nationaltrainer seines Landes und war bis Februar 2013 gleichzeitig Clubtrainer bei Wellington Phoenix. Das Traineramt in Wellington gab er freiwillig auf, da sein Club lediglich den letzten Tabellenplatz der australischen A-League belegte.

Herbert spielte für verschiedene neuseeländische und australische Fußballmannschaften sowie zwischen 1984 und 1986 für die Wolverhampton Wanderers in England. Während seiner aktiven Laufbahn absolvierte Herbert zwischen 1980 und 1989 insgesamt 61 Länderspiele (7 Tore) für Neuseeland und nahm 1982 an der Fußball-Weltmeisterschaft teil.

Seit 1990 ist Herbert als Trainer tätig. 1996 übernahm er das Traineramt bei Central United in der ‘’National Summer League’’ und gewann mit dieser Mannschaft 1997 und 1998 den Chatham Cup, 1999 wurde Central United neuseeländischer Meister.

Ab 1999 engagierte der neuseeländische Fußballverband Herbert als Trainer für verschiedene Auswahlmannschaften. Im Februar 2005 wurde Herbert zu Nationaltrainer ernannt, nachdem er seit 2003 als Assistent von Mick Waitt tätig war.

Im Dezember 2006 übernahm er parallel das Traineramt beim neuseeländischen Vertreter in der A-League, den New Zealand Knights, nachdem den Besitzern des Vereins die Lizenz entzogen worden war. Nachdem die Lizenz für die Saison 2007/08 auf die Wellington Phoenix übergegangen war, wurde er Trainer der Mannschaft.

Mit der Nationalmannschaft nahm er als Trainer an der Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika teil. Dort belegte sein Team in Gruppe F (mit Italien, Slowakei und Paraguay) nach drei Remis den dritten Platz.

In der Qualifikation für die Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien scheiterte sein Team in den Play-Offs an Mexiko, was seinen Rücktritt vom Traineramt nach sich zog.

Am 19. August 2014 wurde die Vertragsunterzeichnung mit dem NorthEast United FC aus Guwahati ab der Eröffnungssaison der Indian Super League bekannt gegeben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herbert 'looking forward' to Indian Super League. 3news. Abgerufen am 20. August 2014.