Rockville (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rockville
East Middle Lane Rockville Maryland.jpg
Lage in Maryland
Rockville (Maryland)
Rockville
Rockville
Basisdaten
Gründung: 1717
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maryland
County: Montgomery County
Koordinaten: 39° 5′ N, 77° 9′ WKoordinaten: 39° 5′ N, 77° 9′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
66.940 (Stand: 2016)
5.306.565 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.923,6 Einwohner je km2
Fläche: 34,8 km2 (ca. 13 mi2)
davon 34,8 km2 (ca. 13 mi2) Land
Höhe: 137 m
Postleitzahlen: 20847 – 20859
Vorwahl: +1 301
FIPS: 24-67675
GNIS-ID: 0586901
Website: www.rockvillemd.gov
RockvilleMap.gif
Karte von Rockville

Rockville ist die viertgrößte Stadt im US-Bundesstaat Maryland, Vereinigte Staaten. Sie ist Verwaltungssitz (County Seat) des Montgomery County. 2010 zählte die Stadt mehr als 60.000 Einwohner.[1] Für das Jahr 2016 wird die Einwohnerzahl auf rund 67.000 geschätzt (U.S. Census Bureau).

Die Stadt wurde 1717 gegründet und ist etwa 20 km von Washington D.C. entfernt. Die Bundesbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat hier ihren Sitz. Auch das Computerspiel-Entwicklerunternehmen Bethesda Softworks hat hier den Hauptsitz.

2002 fand in Rockville der erste Indoor Pan American Cup im Hallenhockey statt.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat eine Partnerschaft mit Pinneberg in Schleswig-Holstein.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rockville (Maryland) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quickfacts: Rockville (englisch)