Romeo Benetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romeo Benetti
Benetti Amsterdam 1974.jpg
Romeo Benetti 1974
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Oktober 1945
Geburtsort Albaredo d’AdigeItalien
Größe 182 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1963–1964 AC Bolzano 32 (10)
1964–1965 AC Siena 31 0(7)
1965–1967 Taranto Sport 63 (11)
1967–1968 US Palermo 33 0(5)
1968–1969 Juventus Turin 27 0(8)
1969–1970 Sampdoria Genua 128 (46)
1970–1976 AC Mailand 126 (18)
1976–1979 Juventus Turin 40 (13)
1979–1981 AS Rom 27 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1971–1980 Italien 55 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Romeo Benetti (* 20. Oktober 1945 in Albaredo d’Adige (VR)) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zentrale Mittelfeldspieler Benetti kam 1968 in die Serie A zu Juventus Turin, konnte bei Juve jedoch zunächst nicht Fuß fassen und wechselte für eine Saison zu Sampdoria Genua, um dann in der Saison 1970/71 beim AC Mailand den Durchbruch zu schaffen. Am 25. September 1971 gab er auch sein Debüt in der italienischen Nationalmannschaft, wo er schnell zum Stammspieler wurde. 1973 gewann er mit Milan den Europapokal der Pokalsieger. Ein Jahr später gehörte er zum Kader der Italiener bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland.

1976 suchte Juventus Turin einen Ersatz für Fabio Capello und fand ihn in Romeo Benetti. Mit Juventus wurde Benetti 1977 und 1978 zweimal italienischer Meister, bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien wurde er mit Italien Vierter. 1979 wechselte er zum Ausklang seiner Karriere zum AS Rom. Für die Nationalmannschaft bestritt er insgesamt 55 Länderspiele.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Romeo Benetti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien