Ryan Keller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ryan Keller Eishockeyspieler
Ryan Keller
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Januar 1984
Geburtsort Saskatoon, Saskatchewan, Kanada
Größe 179 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #25
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2001–2005 Saskatoon Blades
2005–2006 Muskegon Fury
2006–2007 Grand Rapids Griffins
2007 Syracuse Crunch
2007–2009 Espoo Blues
2009–2011 Binghamton Senators
2011–2012 Oklahoma City Barons
2012–2013 Genève-Servette HC
2013–2016 ZSC Lions

Ryan Keller (* 6. Januar 1984 in Saskatoon, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der sechs Spiele in der NHL absolvierte und 2014 Schweizer Meister mit den ZSC Lions wurde.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keller begann seine Karriere 2001 in der Western Hockey League bei den Saskatoon Blades, für die er bis 2005 spielte. Nach erfolgreichen Jahren und der Berufung in das East Second All-Star Team der Liga wechselte er 2005 zu den Muskegon Fury in die United Hockey League. In dieser Saison kam der Flügelstürmer ebenfalls zu seinen ersten Einsätzen in der American Hockey League für die Grand Rapids Griffins, mit denen er die Play-offs absolvierte und bis in die dritte Runde vorstieß. Nach einem weiteren Jahr in Grand Rapids und einem Transfer zu den Syracuse Crunch verpflichteten die Espoo Blues aus der SM-liiga den Rechtsschützen, für die er bis 2009 spielte und dort in zwei Spielzeiten jeweils Topscorer der Mannschaft war. Am 26. Mai 2009 unterzeichnete Keller schließlich einen Vertrag bei den Ottawa Senators aus der National Hockey League für die Spielzeit 2009/10.[1]

Ryan Keller beim AHL All-Star Classic 2012

Am 4. Juli 2011 erhielt Keller einen Kontrakt für ein Jahr bei den Edmonton Oilers. Zur Saison 2012/13 wechselte Keller in die Schweiz zum Genève-Servette HC. Im Juli 2013 unterzeichnete der Kanadier einen Zweijahresvertrag bei den ZSC Lions. Er gewann mit ZSC 2014 den Meistertitel und 2016 den Pokalwettbewerb. Keller blieb letztlich bis zum Ende der Saison 2015/16 in Zürich und gab im Juli 2016 das Ende seiner Spielerlaufbahn bekannt.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. jatkoaika.com: Ryan Keller verlässt Espoo Richtung Ottawa, Zugriff am 28. Mai 2009
  2. ZSC-Ausländer hat genug. In: bazonline.ch. (bazonline.ch [abgerufen am 14. Juli 2016]).