Ryan Kraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Kraft Eishockeyspieler
Ryan Kraft
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. November 1975
Geburtsort Bottineau, North Dakota, USA
Größe 180 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #17
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 8. Runde, 194. Position
San Jose Sharks
Karrierestationen
1993–1994 Moorehead High School
1994–1998 University of Minnesota
1998–2000 Richmond Renegades
2000–2001 Kentucky Thoroughblades
2001–2003 Cleveland Barons
2003–2005 Bridgeport Sound Tigers
2005–2010 Kassel Huskies

Ryan Kraft (* 7. November 1975 in Bottineau, North Dakota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler. In der National Hockey League war er für die San Jose Sharks aktiv.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kraft spielte zunächst von 1994 bis 1998 an der University of Minnesota in der Western Collegiate Hockey Association, einer Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association. Dort gewann er am Ende der Saison 1995/96 die Meisterschaft der WCHA. Nachdem ihn die San Jose Sharks bereits im NHL Entry Draft 1995 in der achten Runde an 194. Stelle ausgewählt hatten, wechselte der US-Amerikaner nach seiner Ausbildung in die Organisation des Franchises aus Kalifornien, wo er zunächst in East Coast Hockey League für die Richmond Renegades auf dem Eis stand.

Auch in den nächsten drei Jahren spielte der Center ausschließlich in den Minor Leagues bei den Farmteams San Joses, den Kentucky Thoroughblades aus der International Hockey League sowie die Cleveland Barons aus der American Hockey League. Nach seiner ersten vollständigen Saison in der American Hockey League 2000/01 wurde Kraft mit der Dudley „Red“ Garrett Memorial Award für den besten Rookie der Saison ausgezeichnet und zudem ins Second All-Star Team und All-Rookie Team der AHL berufen. Als Folge wurde der Angreifer für den Kader der US-amerikanischen Nationalmannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2001 nominiert und bestritt in der Spielzeit 2002/03 seine ersten sieben NHL-Spiele für die San Jose Sharks. Nach der Saison lief Krafts Vertrag aus und er unterzeichnete im Sommer 2003 einen neuen Vertrag bei den New York Islanders, die ihn jedoch ausschließlich in der AHL bei den Bridgeport Sound Tigers spielen ließen.

Zur Saison 2005/06 wechselte der Mittelstürmer nach Europa in die Deutsche Eishockey Liga zu den Kassel Huskies. Trotz des Abstiegs der Huskies in die 2. Bundesliga blieb Kraft bei den Nordhessen und feierte mit ihnen nach zwei Jahren den Wiederaufstieg in die DEL.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994–95 University of Minnesota NCAA 44 13 33 46 44
1995–96 University of Minnesota NCAA 41 13 24 37 24
1996–97 University of Minnesota NCAA 42 25 21 46 37
1997–98 University of Minnesota NCAA 32 11 26 37 16
1998–99 Richmond Renegades ECHL 63 28 36 64 35 18 10 10 20 4
1999–00 Richmond Renegades ECHL 44 32 35 67 32
Kentucky Thoroughblades AHL 15 7 6 13 2 5 3 1 4 0
Cleveland Lumberjacks IHL 1 0 1 1 0
2000–01 Kentucky Thoroughblades AHL 77 38 50 88 36 3 2 0 2 0
2001–02 Cleveland Barons AHL 63 19 41 60 42
2002–03 Cleveland Barons AHL 53 14 27 41 12
San Jose Sharks NHL 7 0 1 1 0
2003–04 Bridgeport Sound Tigers AHL 74 15 21 36 20 6 2 2 4 0
2004–05 Bridgeport Sound Tigers AHL 38 9 9 18 12
2005–06 Kassel Huskies DEL 49 17 31 48 34 5 1 5 6 0
2006–07 Kassel Huskies 2. BL 50 18 22 40 60 10 4 8 12 12
2007–08 Kassel Huskies 2. BL 49 23 30 53 36 14 3 5 8 12
2008–09 Kassel Huskies DEL 47 14 20 34 38
2009–10 Kassel Huskies DEL 52 12 14 26 28
NCAA gesamt 159 62 104 166 121
ECHL gesamt 107 60 71 131 67 18 10 10 20 4
IHL gesamt 1 0 1 1 0
AHL gesamt 320 102 154 256 124 14 7 3 10 0
NHL gesamt 7 0 1 1 0
2. BL gesamt 99 41 52 93 96 24 7 13 20 24
DEL gesamt 148 43 65 108 100 5 1 5 6 0

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2001 USA WM 4. Platz 9 0 2 2 0
Herren gesamt 9 0 2 2 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryan Kraft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien