Saint-Laurent-Lolmie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Laurent-Lolmie
Saint-Laurent-Lolmie (Frankreich)
Saint-Laurent-Lolmie
Gemeinde Lendou-en-Quercy
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Koordinaten 44° 18′ N, 1° 14′ OKoordinaten: 44° 18′ N, 1° 14′ O
Postleitzahl 46800
Ehemaliger INSEE-Code 46274
Eingemeindung 1. Januar 2018
Status Commune déléguée

Saint-Laurent-Lolmie (okzitanisch Sent Laurenç de l’Òrmia) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der Gemeinde Lendou-en-Quercy mit 178 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Lot in der französischen Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Die Einwohner werden Saint-Laurentiens genannt.

Zum 1. Januar 2018 wurde Saint-Laurent-Lolmie mit Saint-Cyprien und Lascabanes zur Commune nouvelle Lendou-en-Quercy zusammengelegt. Die Gemeinde Saint-Laurent-Lolmie gehörte zum Arrondissement Cahors und zum Kanton Luzech (bis 2015 Montcuq).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Laurent-Lolmie liegt etwa 28 Kilometer nördlich von Montauban am Fluss Lendou in der Landschaft des Quercy.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 290 273 219 200 228 202 195 196
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche von 1863
  • Schloss Lolmie

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Laurent-Lolmie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien