Sammelnussfrucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erdbeere als Beispiel einer Sammelnussfrucht. Die grünen Nüsschen sind auf dem roten Blütenboden zu erkennen.

Sammelnussfrüchte sind Scheinfrüchte von Nüsschen. Einige Gattungen der Rosengewächse bilden Sammelnussfrüchte aus:

  • Erdbeere: die Nüsschen sitzen auf dem hochgewölbten fleischigen Blütenboden
  • Hagebutte bei den Rosen: die Nüsschen werden von dem fleischigen becherförmigen Blütenboden umschlossen

Diese sind botanisch gesehen also keine Beeren, ebenso wenig wie Himbeeren und Brombeeren, die Sammelsteinfrüchte sind.