Zerfallfrucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zerfallfrucht ist eine Frucht, die nach der Reifung in mehrere Teile zerfällt, die jeweils meistens einen Samen enthalten.

Zu den Zerfallfrüchten gehören:

Literatur[Bearbeiten]

 Andreas Bresinsky, Christian Körner, Joachim W. Kadereit, Gunther Neuhaus, Uwe Sonnewald: Lehrbuch der Botanik. Begründet von Eduard Strasburger. 36. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-1455-7, S. 829–830.