Samsung Galaxy Fold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samsung Galaxy Fold
Hersteller Samsung
Veröffentlichung 13. September 2019
Technische Daten
Anzeige 2152 × 1536 Pixel
Außenanzeige 1680 × 720 Pixel
Hauptkamera 3 Kameras hinten (16 MP Ultraweitwinkelkamera; 12 MP Telephoto-Kamera & 12 MP Weitwinkelkamera)
Frontkamera 3 Kameras (2 drinnen – 10 MP Weitwinkelkamera & 8 MP Tiefensensor) / (1 außen – 10 MP Weitwinkelkamera)
Aktuelles Betriebssystem Android 9.0 Pie
System-on-a-Chip Qualcomm SDM855 Snapdragon 855 (7 nm) oder Exynos 9820
Prozessor Octa-core (1 × 2,84 GHz Kryo 485, 3 × 2,41 GHz Kryo 485, 4 × 1,78 GHz Kryo 485)
RAM 12 GB DDR4 RAM
Grafikprozessor Adreno 640
Interner Speicher 512 GB (eUFS 3.0)
Speicherkarte keine

Sensoren

Beschleunigungsmesser Barometer Gyroskop Geomagnetischer Sensor Annäherungssensor RGB-Licht-Sensor

Konnektivität

Mobilfunknetze

  • LTE-Modell: 2×3 MIMO, 6CA, LAA, LTE Cat.18
  • 5G-Modell: NSA, Sub6

Weitere Funkverbindungen

Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/ax, VHT80, MU-MIMO, 1024QAM Bluetooth 5.0 NFC GPS

Anschlüsse

USB-C 3.1

Akkumulator
Wechselbar Nein
Kapazität LTE-Modell:
4380 mAh

5G-Modell:
4235 mAh

Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. 90 Std. (gsmarena.com)
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. 37,5 Std. (gsmarena.com)
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) Aufgeklappt
160,9 mm × 117,9 mm × 6,9 mm
Zugeklappt
160,9 mm × 62,9 mm × 15,5 mm
Gewicht 263 g
Besonderheiten

Samsung Pay
Dolby Atmos Quad-Lautsprecher
6 Kameras
Erstes Smartphone mit faltbaren Dynamic AMOLED Display
Multitasking mit bis zu 3 Apps auf einmal
Erstes faltbares Smartphone mit 5G-Unterstützung
HDR10+ zertifiziert

Das Samsung Galaxy Fold (Codename: Winner) ist das erste faltbare Smartphone von Samsung Electronics. Es ist ein hybrid eines Smartphones und Tabletcomputers und wurde zuerst am 20. Februar 2019 vorgestellt; seine Markteinführung wurde auf „unbestimmte Zeit“ verschoben, nachdem Tester teilweise nach einer Nutzungsdauer von einem oder wenigen Tagen Beschädigungen am faltbaren Display festgestellt hatten. Das Gerät hat in aufgefaltetem Zustand ein 7,3 Zoll großes Display. Der Einführungspreis des Smartphones beträgt 2000 US-Dollar.[1][2][3]

Im Nachgang des technischen Desasters wurde Samsung auch für sein Krisenmanagement kritisiert: Einen Bericht des Portals iFixit, in dem das Gerät als „fragil“ und fast nicht reparierbar bezeichnet wurde, hat Samsung entfernen lassen. Der Versuch gegen kritische Stimmen vorzugehen erinnere an den Streisand-Effekt, der oft zu nur noch mehr Aufmerksamkeit führe.[4]

Seit dem 18. September 2019 ist das Smartphone in Deutschland nun zum Preis von 2.100 Euro zu haben.[5]

Es basiert auf Googles Betriebssystem Android.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carrie Mihalcik: Galaxy Fold screens are reportedly breaking already for some early users (en)
  2. Dieter Bohn: My Samsung Galaxy Fold screen broke after just a day. 17. April 2019.
  3. Rob Marvin: Samsung's Galaxy Fold Phones Are Already Breaking (en)
  4. https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/galaxy-fold-samsung-laesst-ifixit-artikel-ueber-smartphone-aufbau-entfernen-a-1264508.html
  5. Galaxy Fold ab heute im Handel: Das müssen Sie zu Samsungs Falt-Revolution wissen. In: focus.de. 18. September 2019, abgerufen am 20. September 2019.