Samtgemeinde Marklohe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Marklohe
Samtgemeinde Marklohe
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Marklohe hervorgehoben
Koordinaten: 52° 40′ N, 9° 10′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Nienburg/Weser
Fläche: 106,42 km²
Einwohner: 8437 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km²
Verbandsschlüssel: 03 2 56 5406
Verbandsgliederung: 3 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Rathausstraße 14
31608 Marklohe
Webpräsenz: www.marklohe.de
Samtgemeinde-
bürgermeisterin:
Inge Bast-Kemmerer (parteilos)
Lage der Samtgemeinde Marklohe im Landkreis Nienburg/Weser
Steinhuder Meer Nordrhein-Westfalen Landkreis Diepholz Landkreis Oldenburg Landkreis Schaumburg Landkreis Heidekreis Landkreis Verden Region Hannover Balge Binnen Binnen Binnen Binnen Bücken Diepenau Drakenburg Estorf (Weser) Eystrup Eystrup Gandesbergen Hämelhausen Hämelhausen Haßbergen Haßbergen Hassel (Weser) Hassel (Weser) Heemsen Hilgermissen Hoya Hoyerhagen Husum (bei Nienburg) Landesbergen Leese Liebenau (Niedersachsen) Linsburg Linsburg Marklohe Nienburg/Weser Pennigsehl Raddestorf Rehburg-Loccum Rodewald Rohrsen Schweringen Steimbke Steyerberg Steyerberg Stöckse Stolzenau Uchte Warmsen Wietzen WarpeKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

In der Samtgemeinde Marklohe aus dem niedersächsischen Landkreis Nienburg/Weser haben sich die Gemeinden Marklohe, Wietzen und Balge zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Des Weiteren besteht eine Verwaltungskooperation mit der Gemeinde Steyerberg und der Samtgemeinde Liebenau in Form des Zweckverbandes „Linkes Weserufer“. Der Verwaltungssitz der Samtgemeinde ist in der Gemeinde Marklohe, in der Ortschaft Lemke.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Balge (mit den Ortsteilen Balge, Blenhorst, Bötenberg, Buchhorst, Holzbalge, Mehlbergen und Sebbenhausen)
  • Marklohe (mit den Ortsteilen Marklohe, Lemke, Oyle und Wohlenhausen)
  • Wietzen (mit den Ortsteilen Wietzen und Holte)

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeinderatswahl 2011
Wahlbeteiligung: 59,55 % (2006: 57,49 %)
 %
50
40
30
20
10
0
43,86 %
39,42 %
10,67 %
4,80 %
1,22 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2006
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
-1,62 %p
+2,31 %p
+4,51 %p
-1,87 %p
-3,34 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d Freie Wählergemeinschaft in der Samtgemeinde Marklohe
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Samtgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kommunalwahl am 11. September 2011 hatte folgendes Ergebnis.

  • CDU: 10 Sitze (±0)
  • SPD: 9 Sitze (+1)
  • GRÜNE: 2 Sitze (+1)
  • FWG: 1 Sitz (–1)
  • FDP: – Sitze (–1)

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptamtliche Bürgermeisterin der Samtgemeinde ist seit 17. März 2016 Inge Bast-Kemmerer. Bei der letzten Bürgermeisterwahl am 6. März 2016 wurde sie bei einen Gegenkandidaten mit 68,13 % der Stimmen gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,7 %.[2]

Bisherige Amtsinhaber

  • 2001–2011: Detlev Kohlmeier (parteilos)
  • 2011–2013: Amt gem. § 80 Abs. 3 NKomVG nicht besetzt
  • 2013–2015: Volker Friemelt (parteilos)
  • seit 2016: Inge Bast-Kemmerer (parteilos)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Samtgemeinde Marklohe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Einzelergebnis der Direktwahl am 6. März 2016, abgerufen am 6. März 2016