Sandkopf (Neuhütten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandkopf
Blick vom Wirtschaftsweg nordwärts zum Sandkopf mit dem Beton-Sendeturm

Blick vom Wirtschaftsweg nordwärts zum Sandkopf mit dem Beton-Sendeturm

Höhe 757,4 m ü. NHN [1]
Lage Landkreis Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebirge Schwarzwälder Hochwald, Hunsrück
Koordinaten 49° 40′ 39″ N, 7° 1′ 40″ OKoordinaten: 49° 40′ 39″ N, 7° 1′ 40″ O
Sandkopf (Neuhütten) (Rheinland-Pfalz)
Sandkopf (Neuhütten)
Besonderheiten Sendeturm

Der Sandkopf im Schwarzwälder Hochwald (Hunsrück) ist mit 757,4 m ü. NHN[1] der höchste Berg im Landkreis Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz.

Er liegt zwischen den Orten Züsch, Damflos, Malborn-Thiergarten, Börfink und Neuhütten-Muhl auf der Gemarkung von Neuhütten. Auf dem vorbeiführenden asphaltierten Wirtschaftsweg verläuft der Europäische Fernwanderweg E3, der vom Schwarzen Meer bis zur Iberischen Halbinsel reicht.

Auf dem Sandkopf befindet sich eine ehemalige Richtfunk­stelle (Radio Relay Site) der US Air Force mit einem ca. 80 Meter hohen Betonturm, welcher im Jahre 2007 aufgegeben wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]