Schienenverkehr auf den Seychellen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf den Seychellen gab und gibt es keinen Schienenverkehr. Der Bau einer Einschienenbahn ist seit 2012 geplant.

Einschienenbahn (Monorail)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 wurde der Bau einer Monorail für den Personenverkehr auf Mahé vorgestellt.[1] Die ersten beiden Phasen, von Anse Etoile bis nach Victoria und von Victoria bis zum Flughafen sollten bis 2015 abgeschlossen sein, die dritte Phase bis Ende 2017[veraltet]. Die Kosten für die ersten beiden Phasen wurden mit bis zu 45 Millionen US-Dollar, für Phase 3 mit US$ 18 Millionen angegeben. Den Zuschlag zum Bau und Betrieb hatte bereits 2009 das Unternehmen Anse Royale Express erhalten[2], das erst ein Jahr zuvor gegründet wurde.[3]

Vorgesehen waren in den Phasen 1 und 2, von Norden nach Süden, sechs Haltestellen:

Als Erweiterung des Systems (Phase 3) waren zwei Stationen geplant:

Der Bau sollte mit Hilfe indischer Hilfe durchgeführt werden.[2] Bis Ende 2016 wurde der Bau nicht realisiert.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monorail project on track. Seychelles Nation, 23. März 2012
  2. a b Let the train take the strain. Seychelles Nation, 9. Mai 2012.
  3. Mass Rapid Transit System. Seychelles Weekly, 4. Juli 2008.
  4. Anse Royale Express. Free Seychelles Now!, 2. Dezember 2016.