S60

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Series 60)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

S60 (früher Series 60 genannt) ist eine Grafische Benutzeroberfläche für Smartphones, die auf Symbian OS aufsetzt. Die Entwicklerfirma Symbian Ltd. wurde im Dezember 2008 vollständig von Nokia übernommen und danach in die Symbian Foundation, eine gemeinnützige Stiftung, eingebracht.

Gemeinsame Merkmale aller Smartphones mit S60-Bedienoberfläche sind ein großes Farbdisplay (bei den aktuellen Smartphones 360×640 (Touchscreen), 240×320 und 352×416 Pixel, bei früheren Modellen 176×208 bzw. 176×220), zwei Softkeys, 5-Wege-Navigations-, Menü-, Schnellzugrifftaste/Multimediataste (ab N70) und Ziffernblock als Bedienelemente.

Dateiübertragung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Dateiübertragung sorgen Bluetooth, Infrarot, WLAN, GPRS und UMTS. Außerdem lassen sich die Daten auf einem S60-Telefon über das mitgelieferte Synchronisationsprogramm (Synchronisation/Remote Sync) mit der Remote-Datenbank eines anderen Geräts, z. B. eines kompatiblen Computers oder Servers im Internet abgleichen.

Lizenznehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S60 wurde nicht nur von Nokia eingesetzt, sondern zusätzlich an weitere Mobiltelefonhersteller wie Sony Ericsson, Samsung, Lenovo und LG lizenziert. Frühere Geräte wurden von Siemens, Panasonic und Sendo entwickelt. Diese Lizenznehmer stiegen allerdings später alle auf Betriebssysteme wie Android oder Windows Phone 7 um, so dass im Oktober 2010 nur noch Nokia auf Symbian OS als Betriebssystem für seine Smartphones verwendete.[1]

S60-Handy-Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Series 60 Version 1.0, mit Symbian OS 6.1

Series 60 1st Edition (Version 1.2), mit Symbian OS 6.1

Series 60 2nd Edition (Version 2.0), mit Symbian OS 7.0s

Enthält neue Funktionen wie J2ME/MIDP 2.0 Unterstützung und verschiedene Erscheinungsbilder (Themes)

Series 60 2nd Edition, Feature Pack 1 (Version 2.1), mit Symbian OS 7.0s

Series 60 2nd Edition, Feature Pack 2 (Version 2.6), mit Symbian OS Version 8.0a

Symbian 8.x unterstützt UMTS (GSM 3G/WCDMA) und CDMA2000 Netze.

Series 60 2nd Edition, Feature Pack 3 (Version 2.8), mit Symbian OS Version 8.1a

S60 3rd Edition (Version 3.0), mit Symbian OS Version 9.1

Symbian 9.1 mit erweiterten DRM und ohne Abwärtskompatibilität zu bisherigen Symbian Anwendungen.

S60 3rd Edition, Feature Pack 1 (Version 3.1), mit Symbian OS Version 9.2

S60 3rd Edition, Feature Pack 2 (Version 3.2), mit Symbian OS Version 9.3

Vorgestellt Anfang Februar 2008 auf dem 3GSM World Congress. Wesentliche Verbesserungen: Geschwindigkeit und Optik (Drehung bei Öffnen eines Bildes/Videos)

S60 5th Edition (Version 5.0), mit Symbian OS Version 9.4

Symbian-Benutzeroberfläche für Telefone mit Touchscreen

Symbian^3 (Version 5.2), mit Symbian OS Version Symbian^3

Neueste Symbian-Benutzeroberfläche für Telefone mit Touchscreen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. heise online: Kein Symbian mehr bei Samsung. Abgerufen am 29. Januar 2022.