Shōgo Taniguchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shōgo Taniguchi
Shōgo Taniguchi
Personalia
Geburtstag 15. Juli 1991
Geburtsort KumamotoJapan
Größe 182 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Kumamoto United FC
2007–2009 Oberschule Ōzu
2010–2013 Universität Tsukuba
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2022 Kawasaki Frontale 291 (20)
2023– al-Rayyan SC 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2015–2017 Japan 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2022

Shōgo Taniguchi (jap. 谷口 彰悟, Taniguchi Shōgo; * 15. Juli 1991 in Kumamoto, Präfektur Kumamoto) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taniguchi begann mit dem Fußball während der Grundschulzeit wo er während dieser und der Mittelschule für den Verein Kumamoto United SC spielte sowie im Anschluss für die Mannschaft seiner Oberschule Ōzu. Nach seinem Schulabschluss studierte er an der Universität Tsukuba und war ebenfalls in deren Mannschaft.[1] 2014 unterschrieb er einen Vertrag bei Kawasaki Frontale. Der Verein aus Kawasaki spielte in der ersten japanischen Liga. Mit dem Verein gewann er dreimal die japanische Meisterschaft. 2019 wurde er mit Kawasaki Ligapokalsieger; 2020 feierte er mit dem Klub den Pokalsieg. Den Supercup gewann er 2019 und 2021. Nach 291 Ligaspielen für den Verein wechselte er im Januar 2023 nach Katar. Hier unterschrieb er einen Vertrag beim al-Rayyan SC. Mit dem Verein aus ar-Rayyan spielt er in der ersten Liga, der Qatar Stars League

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 debütierte Taniguchi für die japanische Fußballnationalmannschaft. Mit der japanischen Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die Fußball-Ostasienmeisterschaft 2015.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kawasaki Frontale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 谷口彰悟選手 JFA・Jリーグ特別指定選手承認のお知らせ. Kawasaki Frontale, 28. August 2013, abgerufen am 28. August 2015 (japanisch).